Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Russland will 15-Tage-Autoversicherung einführen

Von   /  16. März 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Topticker.- In der Staatsduma wird eine Gesetzesänderung verhandelt, welche eine Autoversicherung (Osago) für 15 Tage möglich macht. Diese soll die Registrierung von Autos erleichtern.

Dank der kurzfristigen Police soll der Neubesitzer die Möglichkeit haben, mit dem Auto den russischen TÜV (TO) zu durchlaufen, um sich danach langfristig zu versichern. Bisher musste dieser Schritt durch ein kompliziertes Verfahren gelöst werden.

Allerdings befürchten die Versicherer, dass dadurch der Verkauf an Jahresversicherungen zurückgehen könnte, weil die Leute danach keine Versicherung mehr lösen würden und einfach ohne herumfahren würden. Die Busse von 300 Rubel wirkt dabei nicht gerade abschreckend.

Eine weitere Gesetzesänderung soll den Versicherern die Möglichkeit geben, die Garagen, in denen der Service durchgeführt wird, zu überprüfen. Bis heute ist die Korruption in diesem Bereich sehr verbreitet, weshalb viele Leute in nur halbwegs fahrtüchtigen Autos herumfahren. (eva)

Bild: Eugen von Arb/ SPB-Herold
www.fontanka.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kein TÜV für alle – Ein Jahr freie Fahrt!

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Das Taurische Orchester zwischen Klassik und Rock, zwischen Vergangenheit und Gegenwart

mehr…