Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Rochade am Deutschen Generalkonsulat St. Petersburg – Haller löst Schaller ab

Von   /  11. Oktober 2011  /  3 Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Der Posten des Deutschen Generalkonsuls in St. Petersburg erfährt einen Wechsel – Peter Schaller, der seit 2009 die Vetretung geleitet hatte, ist seit September Botschafter der Bundesrepublik in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei.

Sein Nachfolger ist Benedikt Haller, wobei das Generalkonsulat momentan vom Vorsteher des Wirtschaftsreferats Ferdinand von der Weyhe geleitet wird. Haller (geb. 1954) stammt aus Velbert und studierte Philosophie, Französische Literatur und Geschichte in Tübingen, Münster, Paris und New York.

Seit 1987 ist er im Dienst des Auswärtigen Amtes und war bisher als Diplomat in Athen, Moskau, Port-of-Spain in Trinidad & Tobago, Washington und Paris. Zuletzt war Haller Leiter der OSZE-Vertretung in Minsk, die mittlerweile geschlossen wurde.

Der abgetretene Generalkonsul Peter Schaller kam 2009 nach St. Petersburg und erwies sich als ausserordentlich aktiver und engagierter Diplomat ohne Berührungsängste. 2010 wurde ihm von der staatlichen ENGECON-Universität St. Petersburg die Ehrendoktorwürde verliehen. (eva)

Bilder: Benedikt Haller und Peter Schaller (OSCE/Eugen von Arb)

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Petersbürger Peter Schaller:”Ich werde meinen Urlaub in Russland verbringen”

Generalkonsul Peter Schaller erhält Ehrendoktorwürde

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

3 Kommentare

  1. Anonymous sagt:

    Wegen des Visums sind wir leider überfragt. Die deutsch-russischen Beziehungen sind aber sicher in Bestform!

  2. outsider sagt:

    Stimmt es das GK Haller einen ganzen Monat auf sein „Visum“ warten musste : ) ? Sind die Beziehungen zwischen D-RU jetzt schon so doll ?

  3. realsatire sagt:

    Erwaehnenswert –

    Haette GK Schaller nicht so tatkraeftig mitgeholfen haetten wir vermutlich die Deutsche-Schule nicht in der Stadt.

    Gruesse aus Petersburg nach Ulan-Bator ! Und herzlich Willkommen Herr Gerneralkonsul Haller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger SKK-Komplex – Umbau oder Abriss?

mehr…