Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Raubüberfall auf Russisch: Geld her! Nimms doch selber!

Von   /  31. August 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Die Überwachungskamera einer Tankstelle bei St. Petersburg zeichnete einen aussergewöhnlichen Überfall auf, die an einen Fernseh-Sketch erinnert: Ein junger Mann mit Sonnenbrille und Baseball-Mütze schlendert erst “unauffällig” durch das Sortiment des Tankstellenshops, um die Situation auszubaldowern.

Nachdem er den schlafenden Wachmann vor laufendem Fernseher gesehen hat, geht er entschlossen mit vorgehaltener Pistole auf die Kasse zu und fordert die Frau dahinter mit leiser Stimme dazu auf, ihm das Geld auszuhändigen. Doch diese bleibt verblüffendend kaltblütig in ihrem Stuhl sitzen –  “Nimms Dir!”, sagt sie gleichgültig.

Der Räuber stutzt, versucht über den Thresen in die offene Kasse zu greifen, was im ersten Anlauf nicht gelingt. Noch einmal versucht er der zurück gelehnten Kassierin zu drohen – mit demselben Ergebnis – scheinbar gelangweilt schaut sie ihm ins Gesicht. Da nimmt er einen zweiten Anlauf, langt sich die Geldnoten aus der Schublade und macht sich davon. Erst jetzt wird die Verkäuferin lebendig, weckt den Wachmann und treibt ihn an, den Dieb zu verfolgen.

www.fontanka.ru



    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM 2018 – in Russland werden Strassenhunde und -Katzen getötet

mehr…