Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

RAMMSTEIN im SKK – immer noch gut – eine kleine Nachbetrachtung

Von   /  14. Februar 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm – Über die Wechselwirkung von Deutschlands erfolgreichster BAND „RAMMSTEIN“ mit dem Publikum ist bereits viel sinn- und ohrenbetäubendes verlautet worden. Es war also an der Zeit sich 14 Jahre nachdem ich die Band das erste mal in Zürich im Volkshaus gesehen hatte, mir am Montagabend beim im Konzert im SKK erneut ein eigenes neues Bild zu machen (siehe Fotogalerie unten).

Die Band ist inzwischen weltberühmt, macht nur noch alle paar Jahre ein neues Album, Till Lindemann ist etwas rundlicher um die Hüften als damals, was seiner  Stimme aber gar nicht geschadet hat – immer noch schauerlich schön Theaterdeutsch raspelnd, und wie die Band insgesammt – irgendwie anders.

Mein Fazit – alles wie gehabt, klasse Musik, ein paar Hits mehr, aber die selbe Band, immer noch die gleichen Pyromanen (diesmal mit grösseren Flammenwerfern)  etwas mehr  SM Attitüden aber im Kern eine Band die für die Liebe des Publikums alles gibt. Nicht die Wahnsinns Show auf der Bühne nimmt mich für die Band ein – es ist die Hingabe und Demut mit der sie den Fans gegenübertreten. Eine Hingabe die jeden noch so schaurig schrägen Text, garniert mit den eigentlich ganz üblichen musikalischen Zutaten der Metal- Industrial Szene  in ein Herzerwärmenden Hit und die Menge in ein Brodelnden Kessel verwandeln.

p.s. „Brodelnder Kessel“: Wenn tausende russische Fans zum Teil ganze Liedtexte auf deutsch mitsingen kommt mann sich als Muttersprachler in Sankt-Petersburg vor wie auf einem anderen Planeten.

Text Markus Muller
Fotos Autor und Unbekannt

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

17 Personen bei Demo gegen Erhöhung des Rentenalters in Petersburg festgenommen

mehr…