Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Ralf Eppeneder verlässt Petersburger Goethe-Institut – neuer Leiter wird Friedrich Dahlhaus

Von   /  22. Juni 2009  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

eva.- Ralf Eppeneder, der das Goethe-Institut St. Petersburg während fünf Jahren geleitet hat, verlässt seinen Posten und wechselt in die estnische Hauptstadt Tallinn. Eppeneder arbeitet bereits seit 1982 für die deutsche Kulturorganisation – vor Petersburg war er in München, Lima (Peru) und Melbourne (Australien) stationiert.


Neuer Leiter wird Friedrich Dahlhaus, der das Goethe-Institut davor in Jerusalem und Kairo vertreten hat. Vor seiner Tätigkeit für das Institut arbeitete Dahlhaus als Journalist und war bis Mitte der 80er Jahre Nachrichten-Redaktor beim Hessischen Rundfunk.

Bild: Wechselt nach Tallinn: Ralf Eppeneder (Foto: Eugen von Arb/ SPB-Herold)

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

1 Kommentar

  1. realsatire sagt:

    Schade, Herrn Eppeneder nach so langer Zeit zu verlieren.
    Wünschen wir ihm viel Glück in Tallin. Ist ja fast gar nicht so weit weg das er nicht hin und wieder auf einen Sprung vorbeikommen kann und schauen ob Sein Nachfolger ebenso gut vorankommt wie er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Synthese der Farben und Klänge im Deutsch-Russischen Dialog

mehr…