Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Putin bietet neuer Gas-Allianz Sitz in St. Petersburg an

Von   /  23. Dezember 2008  /  3 Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Die geplante Organisation von Gasexporteuren ist kein politisches Instrument, versichert Wladimir Putin. Er schlägt vor, dass die neue Allianz in St. Petersburg residiert.

„Russland ist bereit, diese Organisation zu beherbergen, ihr einen diplomatischen Status zu gewähren und alle Unterhaltungskosten zu übernehmen“, sagte der russische Premier am Dienstag bei einem Ministertreffen des Forums Gas exportierender Länder (GECF) in Moskau.

Kein Gaskartell vorgesehen

Die Gründung der neuen Allianz widerspreche keinen internationalen Normen und ziele darauf ab, den Markt stabiler zu gestalten.

Die Gasexporteure würden die bestehenden Marktverhältnisse nicht für politische zwecke instrumentalisieren wollen, betonte Putin: „Man sollte hier nach keinem Haken suchen“.

Alexander Medwedew, Vizechef des russischen Energiekonzerns Gazprom hatte kurz davor am Dienstag betont, dass die Gasexporteure kein Gaskartell nach dem Opec-Vorbild und somit keine Preisregelung planen würden.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

3 Kommentare

  1. mm sagt:

    I presume you dont want to learn german – so just put the url into google translator :) that would help …not perfectly but you get the clue.

  2. Hi can someone please translate for me thanx,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Herold-Druckausgabe 11-12/2018 erschienen

mehr…