Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Petersburger Stadtfest: die wichtigsten Attraktionen des (Krisen-) Programms

Von   /  25. Mai 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Das diesjährige Stadtfest wird ohne Karneval abgehalten – dennoch hat das geschrumpfte Festprogramm einiges an Attraktionen zu bieten – von einer Kunstausstellung auf Rädern bis zur Segelregatta. Der wichtigste Programmpunkt des viertägigen Festes (27. bis 31. Mai) bleibt bestehen: „Gulanja“, auf Deutsch „Bummeln“ am 30. Mai auf dem verkehrsfreien Newski Prospekt und am 31. Mai auf dem Schlossplatz.

Am 27. Mai wird im Michailowski Park ein internationales Park- und Gartenfestival eröffnet – am Eröffnungstag verwandelt sich der Park in ein Labyrinth aus künstlichen und echten Pflanzen und Blumen. Am zweiten und dritten Festtag stellt die Eremitage ihre Werke in der ganzen Stadt aus.

Das Museum lässt seine bekanntesten Gemälde als Riesenvergrösserungen auf Lastwagen durch die Stadt kutschieren – ein toller Beitrag und zugleich originelle Werbung für einen Museumsbesuch. Die Veranstalter versprechen, dass die fahrenden Kunstwerke bis in die Vororte vordringen werden, schreibt „Moi Rayon“.

Der Newski erzittert unter Motorengedröhn

Der Stadtgeburtstag wird am Samstag, den 30. Mai, bereits um 9 Uhr mit einer Regatta auf der Newa auf der Höhe der zweiten Elagin-Brücke gestartet. Den ganzen Tag von 10 bis 18 Uhr dauert das so genannte Eis-Festival auf dem Ostrowski- und dem Leninplatz.

Auf dem Newski werden ab 12 Uhr Blasmusik-Orchester marschieren, und gleich eine halbe Stunde später wird die Prachtsstrasse unter dem Gedröhn schwerer Motoren erzittern – eine Motorradparade ist angesagt. Ab 14. Uhr wird der Newski für Fussgänger frei gegeben, denen von der Fontanka bis zum Schlossplatz werden verschiedenen kleinere Attraktionen geboten werden – ab 21 Uhr Jazzkonzert auf dem Schlossplatz.

Am Sonntag ist der Newski ab 13 Uhr wiederum frei für das Volk. Im Michailowski-Park wird vom 30. Mai bis am 2. Juni ein Festival mit Kunstschmieden und Künstlern abgehalten, die mit Metall arbeiten. (eva)

www.mr7.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kein Karneval am Stadtgeburtstag dieses Jahr?

Karneval mit viel Blau-Weiss und Grün

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018: Kalte Dusche kühlt das Fussball-Fieber ab

mehr…