Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Petersburger Polizei fasst zwei “Betäubungsdiebe”

Von   /  9. Dezember 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Der Petersburger Polizei ist es gelungen, zwei Mitglieder einer Verbrecherbande zu fassen, die ihre Opfer mit Hilfe von Betäubungsmitteln ausraubt, schreibt „Moi Rayon“. Einer  der verhafteten Männer hatte die Opfer nachts in Bars, Hotels und Restaurants kennen gelernt und ihnen angeboten, sie nach Hause zu bringen (der Herold berichtete). Unterwegs bot er ihnen ein Getränk an, das mit Klofelin vergiftet war.


Nachdem sie das Bewusstsein verloren hatten, raubte man sie aus und stahl auch sämtliche Wertsachen aus ihren Hotelzimmern. Der verhaftete Dieb war bei insgesamt acht Fällen beteiligt, bei denen Sachen im Wert von rund anderthalb Millionen Rubel gestolen wurden. Unter anderem hatte der 29-jährige Verhaftete im Juni einen Esten ausgeraubt, dank dessen Beschreibung er verhaftet werden konnte.

Auch Frau unter den Räubern

Der zweite Festgenommene beschäftigte sich mit dem Verkauf des Diebesguts. Die Polizei konnte bereits die Treffpunkte der Bande, ihr Fahrzeug und die “Kanäle” sicherstellen, über die die Sachen verkauft wurden. Nun fandet sie nach weiteren Mitgliedern der Bande – unter anderem soll auch mindestens eine Fau an den Verbrechen beteiligt gewesen sein, die in Bars am Newski mit Männern flirtete und sie später einschläferte und ausraubte.

www.mr7.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aufgepasst beim Flirt: Betäubungs-Diebin macht Newski-Prospekt unsicher

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

17 Personen bei Demo gegen Erhöhung des Rentenalters in Petersburg festgenommen

mehr…