Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Petersburg und Tallinn haben wieder Schienenkontakt

Von   /  17. Juli 2015  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der vor zwei Monaten eingestellte Bahnverkehr zwischen Russland und Estland ist seit dem 10. Juli wieder hergestellt. Die beiden russischen Hauptstädte Moskau und Petersburg sind nun mit einem einzigen Zug mit Tallinn verbunden. Die Zollabfertigung im Zug wurde verkürzt, allerdings dauert die Fahrt Tallinn-Moskau jetzt rund 16 Stunden.

Als die Bahnverbindung zwischen den beiden Nachbarn gekappt wurde, glaubten alle, dass sich bis zu einer Besserung der aussenpolitischen Grosswetterlage nichts mehr ändern würde. Zwar gab die estnische Betreiberfirma, welche die Fahrten zwischen Petersburg und Tallinn organisierte an, es läge an den stark gesunkenen Passagierzahlen seit der Ukrainekrise. Doch erfahrene Grenzgänger glaubten viel eher an ein politisches Zeichen wie in den Jahren zuvor.

Praktische An- und Abfahrtszeiten

Nun hat die russische Staatsbahn RZD erstaunlicherweise die Initiative übernommen und einen neuen Zug eingeführt, der täglich gleich alle drei Hauptstädte verbindet. Er trägt die Nummer 33/34 und verlässt Moskau um 21.20, um in Petersburg (Moskauer Bhf) um 5.16 Uhr einzutreffen und von dort um 6.03 Uhr weiterzufahren und in Tallinn um 13.38 Uhr anzukommen. In umgekehrter Richtung beginnt die Reise in Tallinn um 15.20 Uhr mit einer Ankunft am Ladogaer Bahnhof in Petersburg um 23.07 Uhr und der Weiterfahrt um 0.48 Uhr nach Moskau um 9.32 Uhr.

Der Zug mit bisher fünf Waggons, die jedoch auf acht erweitert werden sollen, bietet Sitz- und Liegewagen und relativ praktische An- und Abfahrtszeiten an allen Stationen. Zudem ist die Pass- und Zollkontrolle im Zug bei Iwangorod/Narwa auf russischer Seite um 20 Minuten abgekürzt worden und beträgt nun wie auf estnischer Seite 40 Minuten. Auch bezüglich Rentabilität scheint das Projekt auf gutem Weg zu sein. Der erste Zug mit 200 Plätzen war bei seiner Abfahrt von Moskau vollbesetzt, bis Tallinn reisten insgesamt 57 Personen.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Zugverkehr zwischen Tallinn und Russland erneut eingestellt

[ad#ad-3]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russland-Blog: Megapolis Moskau – Begegnung mit Bulgakow

mehr…