Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Patriarch Kyrill besucht für drei Tage seine Heimatstadt

Von   /  3. April 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.– Der Patriarch der russisch-orthodoxen Kirche Kyrill ist zum ersten Mal nach seiner Ernennung zum Kirchenoberhaupt nach Petersburg gereist, wo er 1946 geboren wurde.

Während seines dreitägigen Aufenthalts besucht er verschiedene Kirchen der Stadt, darunter die Kirche der Smolensker Gottesmutter, die Fürst-Wladimir-Kirche, die Kirche der Gottesmutter von Wladimir, das Nowodewitschi-Kloster und das Alexander-Newski-Kloster (4. April).

Am 5. April wird er nach einem Gottesdienst in der Isaakewski-Kathedrale wieder nach Moskau zurück fliegen.

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker.
Bild: www.kremlin.ru
www.fontanka.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: „ausgesperrter“ Blatter geniesst Fussball-WM als Putins Gast – Küsse und Beleidigungen von Fans

mehr…