Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Österreichische Autoren am Begegnungszentrum – die Steiermark stellt ihre Literatur vor

Von   /  6. Oktober 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Drei Schriftstellerinnen gaben am Deutsch-Russischen Begegnungszentrum eine Lesung (Fotogalerie). Wentila De La Marre, Vera Köhler und Gaby Blattl lasen dem Petersburger Publikum ihre Prosa und Lyrik vor und unterhielten sich angeregt über Hintergründe und Motive ihrer Werke.


Insbesondere Vera Köhlers Beschreibung ihrer russischstämmigen Grossmutter stiessen auf lebhaftes Interesse. Heimweh und Erinnerungen an die Zeit vor der Revolution auf dem Bauerngut im Kaukasus sind darin sehr lebendig dargestellt und wurden von Köhler mit viel Einfühlungsvermögen vorgetragen.

Alle drei Autorinnen gehören der Gruppe “Steirische Autoren” an, die seit zwei Jahren existiert und früher zu einem Wiener Schriftstellerverband gehörte. Die Veranstaltung kam dank der Initiative von Peter Presinger von der Österreichisch- Russischen Gesellschaft (ÖRG) zustande.

Österreichisch- Russische Gesellschaft (ÖRG) besteht seit 60 Jahren

Die ÖRG ist aus der früheren Österreichisch – Sowjetischen Gesellschaft hervorgegangen und existiert seit rund 60 Jahren. Die Gesellschaft engagiert sich für den Dialog der beiden Länder auf allen Gebieten – Kultur, Wirtschaft und Politik und organisiert Bildungsreisen, SchülerInnen – und StudentenInnenaustausch sowie Sprachkurse in Russland.

Sie wirkt mit bei diversen Wirtschaftsveranstaltungen und der Organisation von Ausstellungen und Konzerten. Auch humanitäre Aktivitäten verschiedenster Art und Partnerschaften auf Schul- und Hochschulebene werden von der ÖRG unterstützt.

Bilder: Eugen von Arb/ SPB-Herold

www.oerg.or.at

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Thomas Glavinic:”Es gibt keine “Ich-lose” Literatur”

Von Venedig nach Petersburg zu Fuss: “Man ist auf die Freundlichkeit der Menschen angewiesen”

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Lektorium Cultura: Musikalisches Hamburg: Johannes Brahms.

mehr…