Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Obdachlose Tiere suchen Frauchen und Herrchen

Von   /  11. Juli 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

jus.- Am 13. Juli von 11.00 bis 20.00 Uhr findet  im Expozentrum «Ewrasia» eine Ausstellung mit obdachlosen Tieren statt. Dort hat jeder die Möglichkeit, ein Tier zu retten, das von der Strasse ins Tierheim gekommen ist und damit einen grossen Beitrag zur Lösung eines dringenden Problems der Stadt und des Landes zu leisten.

Diese Veranstaltung wird von der Petersburger Tierschutzbewegung „Gute Freunde“ organisiert. Die Organisation versucht aus eigener Kraft für die Rechte der Tiere zu kämpfen. Heute gibt es im Russland kein wirksames Gesetz, das die Tiere vor der Quälerei und Verantwortungslosigkeit ihrer Besitzer schützt. Nur durch die Solidarität mit den vierbeinigen Freunden von der Strasse lässt sich dieses Problem mildern.

Alle Tiere in der Ausstellung-Verteilung wurden von freiwilligen Tierärzten behandelt und geimpft. Die obdachlosen Katzen und Hunde von der Strasse warten auf ein Zuhause in einer liebevollen Umgebung.

Ausstellungszentrum «Ewrasia», Kapitana Woronina, 13. Metrostation „Lesnaja“. Auskünfte erteilt die Organisatorin der Veranstaltung Viktoria unter Tel. 8- 911- 924-39-04.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Hundeleben: Obdachlose Tiere sind in Russland oft brutalen Jägern und Geschäftemachern ausgeliefert

Museumswächter auf Samtpfoten – Die Eremitage hält eine Hundertschaft Katzen in ihren Kellern

Straßenhunde in Russland: Tierschützer gegen Hundekiller

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Entführung eines Homosexuellen nach Tschetschenien verhindert

mehr…