Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Neues Billigauto für Russland: Milliardär Prochorow schickt ё-Mobil in den Crashtest

Von   /  22. April 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Der neue russische Fahrzeughersteller ё-Avto, der den heimischen Markt mit preiswerten Hybrid-Fahrzeugen erobern will, bereitet seinen Erstling Ё-Mobil auf die Crachtests vor. Bis Herbst sollen 40 Ё-Mobils gebaut und in die Versuchsanlage geschickt werden, teilte Milliardär Michail Prochorow, dessen Konzern Onexim 49 Prozent an Ё-Avto besitzt, mit.

Nach seinen Worten haben die ё-Mobils bereits Computer-modellierte Crashtests bestanden. „Jetzt müssen wir entsprechend der weltweiten Technologie 40 Fahrzeuge zur weiteren Zertifizierung bereitstellen.“ Er versicherte, dass die Crashtests allen Weltstandards entsprechen würden.

Michail Prochorow hatte Anfang vergangenen Jahres angekündigt, gemeinsam mit dem Sankt Petersburger Lkw-Hersteller Jarowit-Motors ein neues Billigauto für den russischen Markt zu entwickeln. Schon im Dezember wurden drei Ё-Modelle vorgestellt – eine Schräghecklimousine, ein Kleinlieferwagen und ein Cross-Coupé.

Das neue Auto soll 2012 in Serienproduktion gehen und umgerechnet um die 10.000 Euro kosten. Der Antrieb des russischen Hybrid-Autos wird per Handy angelassen. Der Name ё wurde dem kyrillischen Alphabet entnommen, dessen siebter Buchstabe wie „jo“ ausgesprochen wird. (rian)

Bild: Wikimedia Commons

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Konzern ё-AVTO will 2012 in Petersburg erste Billigautos mit Hybridantrieb produzieren

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Herold-Druckausgabe 11-12/2018 erschienen

mehr…