Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Momente – Susanna Storch in der Petersburger Galerie Art re.FLEX

Von   /  25. Juli 2016  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- Seit 2014 ist die Galerie Art re.FLEX Partner des italienischen Kunstpreises Arte Laguna Prize und Mitglied der Jury des Sonderpreises sowie ein Ausstellungsort für die Gewinner der Nominierung „Künstler der Galerie“. In diesem Jahr freut sich die Galerie, die Gewinnerin Susanne Storch vorzustellen. Die Ausstellung „Momente“ ist ihre erste in Russland.

Der Mensch ist ein zentrales Thema in Storchs figurativen Gemälden, das sich durch ihre Arbeitszyklen „Porträt“, „Akt“, „Ballett“, „Landschaft“ und die äußerst politische Serie „Gegen Krieg“ zieht.  In der Petersburger Ausstellung „Momente“ stellt die Künstlerin ihre Werke der Serien „Fassaden“ und „Landschaft“ vor, bei denen sie den Menschen seiner Umgebung gegenüberstellt.

Alttägliche Situationen und Szenen des privaten Lebens

In „Fassaden“ lenkt die Künstlerin die Aufmerksamkeit auf zufällig bemerkte, alttägliche Situationen und Szenen des privaten Lebens im städtischen Kontext. Sie beobachtet zufällig aufblitzende oder sich länger aufhaltende anonyme Stadtbewohner am Fenster. Susanna bevölkert die „Fassaden“ mit ganz konkreten, doch gleichzeitig vollkommen anonymen Protagonisten, an deren Stelle der Betrachter sich oder irgendjemand anderen setzen kann. In den unpersönlichen Wänden lässt sich jedes beliebige von hunderttausend sich ähnelnden Gebäuden auf der Welt wiedererkennen.

Die Personen der Serie „Landschaft“ sind aus dem urbanen Kontext entnommen und in den Kontext von Natur platziert. Sie müssen sich nicht mehr in den Zellen des Beton-Ameisenhaufens verstecken. Sie sind der Außenwelt nicht gegenübergestellt, sondern mit ihr verschmolzen und in existenzieller Einheit mit ihr dargestellt.

Fokussiert auf figurative Malerei und Skulpturen

Susanna Storch wurde in Mainz in Deutschland geboren. Von 1980-1981 studierte sie Graphikdesign in München und wechselte anschließend ins Atelier der Johann Gutenberg Universität in Mainz, in ihrer Heimatstadt. Von Anbeginn ihrer Ausbildung fokussierte sich die Künstlerin auf die figurative Malerei und Skulpturen.

Seit Ende der 90er Jahre arbeitet Susanna als freie Künstlerin in ihrem eigenen Atelier in Mainz und widmet sich ausschließlich der Malerei. Seit 2001 nimmt sie an zahlreichen Ausstellungen in Deutschland und anderen europäischen Ländern teil. Storchs Arbeiten wurden auf diversen Kunstmessen präsentiert, darunter: ART FRANKFURT, ARTFAI Cologne, ART KARLSRUHE und BERLINER LISTE. Eine Reihe von Arbeiten mit politischen Themen gehören zur Kollektion des katholischen Museums „Museum am Dom“ in Würzburg, Deutschland.

Bild: PD/Susanna Storch

Bis 15. September 2016. ART re.FLEX GALLERY, Prospekt Bakunina 5. Tel. 332-33-43.

www.artreflex.ru

www.goethe.de/ins/ru/de

[ad#ad-3]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Volkstrauertag: Carola Veit besuchte Soldatenfriedhöfe bei Petersburg

mehr…