Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Moderne Architektur – Petersburger Architekt berichtet von seiner Arbeit in Deutschland

Von   /  9. September 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm.  Am 24. September halten Paul Schröder und Ilja Belotserkovski vom renommierten Darmstädter Architekturbüro fs-architekten im Haus der Architekten “Дом Архитектора” einen Vortrag über eines der neusten und innovativsten Beispiele zeitgenössischer Architektur in Deutschland, das  “Wissenschafts- und Kongresszentrum in Darmstadt”.

Darmstadt und St. Petersburg

Darmstadt hat eine besondere Beziehung zu St. Petersburg. Wie die letzte Kaiserin Alexandra Fjodorowna stammte auch die Großmutter Ihres Mannes,  des letzten Zaren Nikolaus II, Zarin  Marija Alexandrowna aus dem Haus “Hessen-Darmstadt”.  Aufgrund der engen Familienbande fand bis zum Revolution ein reger kultureller Austausch zwischen den beiden „Residenzen“ statt.

Ein schönes Beispiel ist die orthodoxe Magdalenen Kapelle im Ensemble der berühmten Mathildenhöhe in Darmstadt.  Sie wurde aus praktischen Gründen für die Besuche der Zarenfamilie vom Petersburger Architekten Leontij Benoit gebaut. Dieser hat in St. Petersburg auch den alten Bahnhof in Peterhof und die kath. Kirche “Maria-Heimsuchung” und viele weitere, in Ihrer Zeit stilgebenden  Gebäude errichtete.

Vortrag im Haus der Architekten

Wer einen Einblick zum aktuellesten Beitrag modernen Architektur auf dieser “Achse St. Petersburg Darmstadt” gewinnen möchte, sollte sich den spannenden Vortrag von Paul Schröder und Ilja Belotserkovski nicht entgehen lassen.

24. September, 17:00, Haus der Architekten “Дом Архитектора”, Bolschaja Morskaya 52

p.s. das Haus der Architekten ist selbst ein wunderbares Beispiel für einen Petersburger “Stadtpalast” und für sich einen Besuch wert.

Einladung zum Download als PDF

Übersicht der Veranstaltungen EVENT-KALENDER

Bilder: (C) Wissenschafts- und Kongresszentrum : FS-Architekten.de, Ilja Belotserkovski,
Kapelle – Wikimedia Commons.

Anklicken


    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Geschichte: Johann Strauss und der „Musik-Bahnhof“ Pawlowsk

mehr…