Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Mitsubishi (MMC) und PSA (Citroen, Peugot & Renault) planen Joint Venture in Russland.

Von   /  22. November 2007  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Mitsubishi (MMC) und PSA (Citroen, Pegaut Renault) planen Joint Venture in Russland.St. Petersburg Mitsubishi Motor Company (MMC) und das Wirtschaftsministerium gaben den Bau eines neuen Fertigungswerks bei St. Petersburg bekannt.

Mitsubishi evaluiert den Standort St. Petersburg bereits seit Juli und dannach gaben sich die japanischen Delgationen in St. Petersburg, und bei potententiellen Teilelieferanten wie bei Avtokomponent (Lada, Wolga, GAZ) in Nischni Nowgorod, die Türklinken in die Hand.

Es ist noch nicht bekannt, wo genau die neue Fabrik hinkommen soll – das Ministerium für ökonomischen Entwicklung und Handel und Mitsubishi möchten mit dem Zwischenbericht vermutlich vor den Dumawahlen und der einhergehenden Aufmerksamkeitskanalisierung schnell noch ein paar Punkte zu sammeln bevor die allgemeine Aufmerksamkeit in der Wahlberichterstattung untergeht.

Gemäs dem japanisch Wirtschaftsinformationsdienst Nikkei, soll die Fabrik zwischen 20.000 und 30.000 Fahrzeuge ab 2010 herstellen. Um jedoch die finanziellen Hilfen und Sonderkonditionen des Russischen Staats in Anspruch zu nehmen , muss die Eintscheid von MMC jedoch noch vor dem 31.12.2007 fallen.

Hilft ein Joint Venture mit PSA Citroen Peugeot ?

Mitusbishi wird voraussichtlich die ca. 123 Millionen Euro Investition nicht allein finanzieren müssen, sondern plant gemäs der franz. Zeitung La Tribune vom 21 November ein Joint Venture mit dem französischen PSA Citroen Peugot Konzerns.

Das mach Sinn, bezieht Mitsubishi bereits seit 2005 die zur Zeit modernsten undweltweit saubersten Dieselmotoren von PSA.

Die in St. Petersburg zur Fertigung geplanten Modelle Mitsubishi OUTLANDER (siehe Bild) und die Limusien des Models Lancer verwenden bereits diese Aggregate.

PSA mit einem Absatz von knapp 30000 Fahrzeugen im Russischen Markt bereits gut positioniert ist weniger stark auf die Zusammenarbeit mit Mitsubishi angewiesen und sieht das Joint Venture mit MMC als eine von weiteren Optionen an.

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: „ausgesperrter“ Blatter geniesst Fussball-WM als Putins Gast – Küsse und Beleidigungen von Fans

mehr…