Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Mitarbeiter des Petersburger Stadtparlaments nach Besuch auf Fregatte „Karlsruhe“ verschwunden

Von   /  10. Oktober 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Ein Mitarbeiter des Petersburger Stadtparlaments wird dem Besuch des „Tags der Deutschen Einheit“ auf der deutschen Fregatte „Karlsruhe“ vermisst. Sergei Terechowski wurde am Empfang gesehen, und auch sein Weggang wurde beobachtet, doch wohin er danach ging, ist bisher unbekannt.

Wie das Deutsche Generalkonsulat gegenüber Fontanka.ru bestätigte, war der Gast während des Empfangs am 3. Oktober anwesend (siehe Foto) und verliess es in normalem Zustand wieder. Bisher konnten keine Zeugen gefunden werden, die ihn nach dem Empfang gesehen haben, und auch sein Mobiltelefon antwortet nicht.

Suche mit Tauchern in der Newa

Erst am Abend des nächsten Tags meldete ihn seine Frau bei der Polizei als vermisst. Danach wurden umgehend Such- und Rettungsmassnahmen eingeleitet. Unter anderem wurde die Newa im Bereich des Kriegsschiffs von Rettungstauchern des Katastrophenschutzes abgesucht – jedoch ohne Ergebnis.

Terechowski ist langjähriger Mitarbeiter des Stadtparlaments und erfüllte dort verschiedene Funktionen unter anderem als Assistent von Parlamentariern und als Mitarbeiter des Amts für Auswärtiges. Am deutschen Nationalfeiertag war er als Vertreter des Parlaments eingeladen.

Bild: Sergei Terechowski (links aussen) am „Tag der Deutschen Einheit“ auf der Fregatte „Karlsruhe“. (Foto: Eugen von Arb/ SPB-Herold)

www.fontanka.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Paul Ammann in Russland: „Ich finde es gut, dass sie an ihr eigenes Land glauben“

mehr…