Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Mit der Metro zur Fussball-WM 2018?

Von   /  5. April 2013  /  2 Kommentare

    Drucken       Email

mm –  Das russische Ministerium für Transport und Verkehr hat der Stadt Sankt-Petersburg 25 Mrd. Rubel (611 Mio. €) für den Ausbau der Metro bis zum neuen Fußballstadion auf der Krestowski Insel in Aussicht gestellt. Mit dem Geld aus dem föderalen Budget, soll die „grüne Linie“ um 2 Stationen verlängert werden. Die Linie führt dann von der Station „Primorskaya“ Fußballstadion das Stadion mit der Station „Novikrestovskaya“ weiter unter dem Zusammenfluss der großen und kleinen Newka hindurch bis zur Endstation an der Uliza Sawuschkina im Primorski Rayon.Flughafen oder Stadion?

Die Strecke durch den angeschwemmten Untergrund im Newa-Delta zu bauen ist eine immense technische Herausforderung . Wie die Quellen aus dem Stadtparlament berichten, kann die Linie bei Bedarf noch umgeplant werden.  Die Bürgervertreter befürchten nun das der geplante Ausbau der Metro an anderer Stelle leidet. Die Metrobauer sind dagegen zuversichtlich, dass die neuen Strecken von der Station „Südwesten“ bis zur Station „Obwodnikanal-2“  fristgerecht fertig wird.

Die ersten Bürgerreaktionen sind skeptisch, so wundert sich die Blogosphäre warum das „Geld für den Zug zum Flughafen“ gestrichen wurde, aber die „komplizierte Strecke zum Stadion jetzt gebaut werden kann.“

Text: Markus Mueller
Photo: FC-Zenit

 

 

 

 

    Drucken       Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

2,3 Millionen Russen wegen anonymer Bombendrohungen evakuiert

mehr…