Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Milde Strafe für jugendlichen Streich

Von   /  18. September 2018  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

Im Kampf um Aufmerksamkeit in den sozialen Medien kommen Jugendliche auch in St. Petersburg auf ungewöhnliche Ideen. Beim Versuch auf dem von Katharina der Grossen gestiftetem Reiterstandbild Peters des Grossen ein Schaschlick Grill anzufeuern wurden die 2 Mitglieder  aus einer Gruppe untenstehender Jugendlicher von der Polizei aufgegriffen. Im Internet gabs aufgrund der milden Strafe von 500 Rubel wegen geringfügiger Ordnungswiedrigkeit (auf Russisch Hooliganismuss) danach eine kontroverse Diskussion.

Während die eine Seite sich über die milde Strafe echauffiert und die baldige Zerstörung der anderen St. Petersburger Denkmäler prophezeiht, antworteten die mehr Verständigen, das die Strafe in Ordnung geht, und in Erinnerung an die drakonische Bestrafung von Pussy Riot angemerkt  „Sie haben ja immerhin nicht in der Kirche rumgetobt und getanzt“.

Photo: VKontakte, Alexandra Bentsman

 

    Drucken       Email

1 Kommentar

  1. realsatire sagt:

    Imerhin, unpolitischer Unsinn ist moeglich. Ein falscher Kontext und aus 500 Rub werden ein paar Wochen oder Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…