Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Metrostation „Wasiliostrowskaja“ im Stau

Von   /  18. Mai 2009  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

mm: In der U-Bahn-Station «Wasiliostrowskaja» wird eine der 3 Rolltreppen für Reparaturen still gelegt.
Was normalerweise nur Achselzucken verursacht, ist auf der Wasiliinsel eine mittlere Katastrophe. Die Metrostation hat die meisten Passagieren pro „Eingang“. Die grossen Umsteigestationen im Zentrum haben mehr Passagiere aber auch 2-3 Ausgänge in welche sich der Strom der Metrobenutzer verteilt wird.

Auf Wasiliinsel hat die Metrostation nur einen Zugang und eine der längsten Rolltreppen überhaupt. Dort stauen sich auch ohne die Reparaturen an normalen Tagen die Menschenmassen am oberen und unteren Ende. Die Ankündigung der Abschaltung wurde vom „Komitee für Verkehr und Transport“ so gut versteckt, das nur wer sie explizit suchte, die Nachricht auch fand.
Die Metroverwaltung hat aber vorsorglich Gitterlabyrinte am Eingang aufgestellt um jetzt der Massen Herr zu werden, die bei besserer Information ggf. im überirdischen Verkehr auf andere Metrostationen ausgewichen wären.

Die Strassenbahn Nummer 6 und 40 verbindet die Station mit der U-Bahn Sportiwnaja und Gorkowskaja auf der Petrograder Seite. Die Buse 24 und Marschrutka 187 verbinden die Insel mit dem Bolschoi Prospekt in Richtung Newski Prospekt und der gleichnamigen Metro.

Für den aktuellen Metroplan einfach hier anklicken… http://www.spzeitung.ru/metro-stankt-petersburg/

    Drucken       Email

1 Kommentar

  1. Realsatire sagt:

    „Warum fahren die den alle Metro, haben die keinen Lexus Geländewagen ?“
    oder „S’ils n’ont pas de pain, qu’ils mangent de la brioche“ ? so was Endet oft mit (R)evolution und Rübe runter ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Festival des deutschen Films 2018 im Kino „Rodina“

mehr…