Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Mechanische Wunderwerke in der Eremitage

Von   /  11. Januar 2016  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Mechanische Wunderwerke- im blauen Schlafzimmer des Winterpalasts wird die Ausstellung “Mechanische Wunderwerke. Musikautomaten, Spieluhren und animierte Mechanismen des 17.- 19. Jahrhunderts aus der Sammlung der Eremitage” gezeigt.

pd.- Die Ausstellung umfasst eine grosse Vielfalt von Exponaten – Spieluhren, Musikdosen, einzigartige Möbelstücke mit Geheimfächern und Kunstwerke der Juwelierskunst. Die Kostbarkeiten aus Westeuropa und Russland spiegeln nicht nur die technischen Möglichkeiten ihrer Zeit, sondern auch die Mode, sowie die Wünsche und Fantasien der Kunden und Autoren.

Unter den gezeigten Stücke westeuropäischer und russischer Kunsthandwerker befinden sich Meisterwerke von  James Cox (England), Pierre Jaquet Droz (Schweiz), David Roentgen und Peter Kinzing (Deutschland),  Iwan Petrowitsch Kulibin (Russland), sowie unbekannter Autoren. Viele Arbeiten werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Bis 3. April. Eremitage, Dvorzowaja nab. 34. Eintritt: 300-600 Rubel. Tel. 710-90-79. www.hermitagemuseum.org

Bild: Eremitage St. Petersburg

Der Hinweis stammt aus dem monatlichen Veranstaltungskalender „Nemezkaja Afischa“, der vom Deutschen Generalskonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird >>>

[ad#ad-3]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Herold-Druckausgabe 8-10/2018 erschienen

mehr…