Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Mail.ru kauft Sozialnetzwerk Vkontakte und vergibt Pawel Durow

Von   /  29. September 2014  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Die Mediengruppe Mail.ru gab den Kauf von 48 Prozent der Aktien des Sozialnetzwerks „Vkontakte“ bekannt. Gleichzeitig haben auch sämtliche Konfliktparteien ihre Ansprüche offiziell zurückgezogen. Ob Vkontakte-Mitbegründer Pawel Durow in die Firma zurückkehrt ist nach wie vor unbekannt.

Die Mail.ru Group des Geschäftsmanns Alischer Usmanow hat die restlichen Aktienpakete von den Unternehmen Blesmir Developments Ltd. und Palagon Ltd., die beide zum UCB-Fonds gehören für 1,47 Milliarden Dollar übernommen und besitzt nun das gesamte Netzwerk im Wert von 2,07 Milliarden Dollar. Finanziert wurde der Deal aus eigenen Mitteln, sowie aus Geldern eines Kredits der Gazprombank.

Gleichzeitig haben sämtliche früheren Teilhaber, Mail.ru, UCP, sowie der ehemalige Generaldirektor Pawel Durow ihre gegenseitigen Streitigkeiten beigelegt. Unter anderem hatte UCP im April nach Durows Weggang Ansprüche am neuen Messenger „Telegram“ angemeldet, weil dieser das Programm angeblich während seiner Arbeitszeit bei Vkontakte entwickelt hatte.

Kündigung per Aprilscherz

Durow hatte mit einem „Aprilscherz“ seine Kündigung als Direktor bekanntgegeben und war anschliessend gefeuert worden, weil die Leitung des Unternehmens seine Kündigung offenbar ernst genommen hatte und bestätigte. Davor stand Durow schon lange in der Kritik wegen seines angeblich chaotischen Führungsstils. Ausserdem hatte er dem russischen Geheimdienst seine Zusammenarbeit bei der Herausgabe vertraulicher Daten von Netzwerk-Usern verweigert und dies öffentlich verkündet.

Nach Aussagen der neuen Vkontakte-Direktion sind nun sämtliche inneren Konflikte beigelegt, und Vkontakte.ru kann sich auf seine Weiterentwicklung konzentrieren. Offenbar plant man auch nicht, Vkontakte mit seinem bisherigen Konkurrenten Odnoklassniki zu verschmelzen, sondern sie parallel zu einander zu betreiben. Der Ertrag von Vkontakte wuchs 2013 um 14 Prozent auf 3,8 Milliarden Rubel, der Reinertrag betrug 53 Millionen Rubel. In den ersten sechs Monaten erreichte der Ertrag des Unternehmens zwei Milliarden Rubel und der Reinertrag 248 Millionen Rubel.

Kehrt Durow nach Russland zurück?

Jetzt, wo scheinbar Frieden in den Etagen von Vkontakte eingekehrt ist, geht sogar das Gerücht um, nach dem Pawel Durow wieder in die Firma zurückkehren könnte. Durow war ins Ausland ausgereist und hatte bekannt gegeben, in einem „freien“ Land ein neues Sozialnetzwerk aufbauen zu wollen, aber danach war es still geworden. Kürzlich wurde noch gemeldet, dass auf den Messenger „Telegram“ eine massive DDos-Attacke verübt wurde.

Bild: Eugen von Arb/Vkontakte.ru

www.fontanka.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Vkontakte-Gründer Pawel Durow abgesetzt und abgereist

Blogsphäre Russland: Vkontakte-Gründer Pawel Durow widersetzt sich Zensur

[the_ad_placement id=\“single\“]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russland-Blog: Zürich (ZRH) – Pulkovo (LED)

mehr…