Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Luftholen vor dem Durchstarten – Petersburger Autoindustrie macht Sommerferien

Von   /  14. Juli 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Praktisch alle Autohersteller in der Petersburger Region schicken ihre Belegschaft in den Sommermonaten in die Betriebsferien, schreibt der “Kommersant”. Ford in Vsewoloschsk hat drei Wochen bis am 2. August angeordnet, Nissan zwei Wochen bis Ende Monat, und im August werden die Angestellten von GM und Toyota für zwei Wochen aussetzen.


Wie die Firmanleitungen betonen, ist der Urlaub geplant und mit den Gewerkschaften abgesprochen. Zwei weitere Wochen Urlaub können die Angestellten selbst festlegen.
Im vergangenen Sommer hatten die Autohersteller ebenfalls vorübergehende Betriebseinstellungen zu verzeichnen – wegen dem starken Einbruch bei den Verkäufen. Toyota stoppte die Herstellung drei Mal, GM setzte den ganzen Sommer aus und Ford nahm neben Betriebspausen Kürzungen bei Arbeitszeit und Schichten vor.

Dieses Jahr ist nicht die Krise Grund für die Betriebsferien – im Gegenteil steigt die Nachfrage seit Frühlingsbeginn kontinuierlich an. Die Autofabriken wollen die Zeit vielmehr nutzen, um Spezialisten und Maschinen auf neue Modelle und Produktionsteigerungen vorzubereiten. So will Ford 230 zusätzliche Arbeiter ausbilden, Nissan stellt weitere 750 Personen an und GM 700. Ein Teil dieser Aufstockungen sind jedoch nur Kompensierungen von Stellen, die im letzten Jahr gestrichen worden waren.

Bild: Ford Russia

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Automobilindustrie – Nach der Krise die Warteschlangen

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: Warnung der Familienministerin vor Sex mit Ausländern – überhöhte  Preise für Ausländer in Restaurants

mehr…