Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

„Leben für Vera“ – Petersburger Künstler sammeln für ein Kind

Von   /  21. Oktober 2015  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Vera heisst die Tochter der beiden Künstler und Kulturaktivisten Igor Panin und Ewgenia Laptewa. Wie sich nach der Geburt herausstellte, leidet das Mädchen an einer besonders schweren Art von Epilepsie, die sich in Russland nicht behandeln lässt.

Um die Behandlung in einer deutschen Klinik zu bezahlen, haben sich dutzende Petersburger Künstlerinnen und Künstler zu einer Solidaritätsaktion zusammengetan. In der Galerie „Navicula Artis“ im Zentrum für nonkonformistische Kunst „Puschkinskaja-10“ ist noch bis zum 25. Oktober eine Kunstauktion mit über hundert Werken aller Art im Gang, deren Erlös der kleinen Vera zukommt.

Für Ehrlichkeit und Redlichkeit der Aktion steht die renommierte Galerie „Borey“ grade. Ein Teil der Kosten für Behandlung, Reise und Aufenthalt konnte bereits gesammelt werden, doch wird noch mehr Geld gebraucht. Neben einem guten Zweck ist es ausserdem eine tolle Gelegenheit originelle Kunstwerke zeitgenössischer Petersburger Künstlerinnen und Künstler zu günstigen Preisen zu erstehen.

Sämtliche Unterlagen zu Veras Krankheitsgeschichte und der geplanten Behandlung im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein sind in der Facebook-Gruppe einsehbar. Auch eine Liste der angebotenen Kunstwerke ist dort ausgehängt. Schliessen Sie sich der Solidaritätsaktion an und spenden Sie einen beliebigen Betrag – für die kleine Vera.

Facebook-Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/verahelp/

Galerie „Navicula Artis“, Museum für Nonkonformistische Kunst, Art-Center «Puschkinskaja 10», ul. Puschkinskaja 10, Eingang vom Ligowski-Pr. 53. Eintritt frei. Tel. 764-52-58. www.p-10.ru

[ad#ad-3]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Herold-Druckausgabe 8-10/2018 erschienen

mehr…