Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Kunstbiennale „Manifesta“ soll trotz angespannter Lage in Petersburg stattfinden

Von   /  28. März 2014  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Die europäische Kunstbiennale „Manifesta 10“ soll trotz der politischen Spannungen wegen der Krim-Krise vom 28. Juni bis am 31. Oktober in der Petersburger Eremitage stattfinden. Man werde keine Selbstzensur üben, gaben die Veranstalter bekannt, die beschuldigt werden, „gekauft“ worden zu sein.

Während einer Pressekonferenz am 25. März in der Eremitage sprach sich der Kurator der „Manifesta 10“ eindeutig für eine Durchführung der Biennale aus, ungeachtet der zahlreichen Aufrufe zum Boykott Russlands wegen der Krise in der Ukraine. Eine Absage der Veranstaltung hätte nur eine Eskalation der angespannten Situation zur Folge, meinte er.

Er hatte bereits früher geäussert, dass die Ausstellung seiner Meinung nach keinerlei Unterstützung für die politischen Entscheidung der russischen Regierung darstelle. Ein Abbruch der Vorbereitungsarbeiten sei kein Ausweg aus der momentanen schwierigen Situation. Gleichzeitig rief er dazu auf, Selbstzensur zu verhindern.

Anfang März hatte eine Reihe von deutschen und holländischen Künstlern dazu aufgerufen, die Biennale wegen der politischen Krise zu verschieben. Die Veranstaltung wurde verschiedentlich kritisiert, die Missachtung der Menschenrechte in Russland, darunter jene der Homosexuellen, zu ignorieren. Da die Kunstbiennale weitgehend mit russischen Geldern finanziert wird, warf man ihr vor „gekauft“ zu sein wie die Olympiade in Sotschi.

Bild: Eugen von Arb/ SPB-Herold

www.fontanka.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

250-Jahre-Jubiläum der Eremitage – prachtvoll und teuer

 

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…