Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Kommentar:
Neueste

Kommentar: Golunow ist frei – und jetzt?

Von   /  14. Juni 2019  /  Aktuell, Kommentar:, Politik  /  1 Kommentar

Von Eugen von Arb Die Angelegenheit war peinlich, ihr Ende überraschend: Nach knapp einer Woche kam der wegen angeblicher Drogendelikte festgenommene „Meduza“-Journalist Iwan Golunow wieder frei. Die Nachricht seiner Festsetzung, bei der er von Polizisten geschlagen wurde, verbreitete sich wie ein Lauffeuer und überdeckte alle andere Geschehnisse, wie beispielsweise das Petersburger Wirtschaftsforum, an dem Kreml-Vertreter […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Gesetze gegen „Fake News“ und „Staatsbeleidigung“ – das gefährliche Spiel mit dem Sicherheitsventil

Von   /  12. März 2019  /  Aktuell, Kommentar:, Politik  /  2 Kommentare

Von Eugen von Arb Am 6. März hat die russische Staatsduma in zweiter Lesung zwei Gesetze verabschiedet, die eine weitere deutliche Einschränkung der Meinungsfreiheit bedeuten. Künftig wird die absichtliche Verbreitung von Falschmeldungen mit einer Busse zwischen 30.000 Rubel (400 Euro) und 1,5 Millionen Rubel (rund 20.000 Euro) bestraft. Ausserdem wird die Verunglimpfung staatlicher Symbole und […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Schnelle Trends und schnelles Geld

Von   /  7. März 2019  /  Aktuell, Kommentar:, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Gastronomie mit System und Geschwindigkeit: Die aktuelle Kaffemanie – oder wenns gut ist wirds schnell kopiert! In der russischen Wirtschaft gibt es im Falle einer neuen Idee augenblicklich einen Tsunami an Geschäften dieses jeweils neuen Typs. Erfolg zeigt sich auch daran wie viele Nachahmer es für eine neues Geschäftsmodell gibt. In Russland fällt auf, daß  […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Die „Sotschisierung“ St. Petersburgs

Von   /  10. Dezember 2018  /  Aktuell, Gesellschaft, Kommentar:  /  Keine Kommentare

Eugen von Arb Liest man die Reklame russischer Immobilienfirmen für Neubauwohnungen, so weiss man, dass daran praktisch alles gelogen ist. Das beginnt beim Preis und geht weiter bei der Baufrist – zahlreiche Häuser werden niemals fertig gebaut, oft wegen missbräuchlichem Bankrott. Die Käufer, die oft ihre ganze Existenz für die neue Wohnung aufgegeben haben, sitzen […]

mehr…
Neueste

Kommentar … In eigener Sache…

Von   /  21. März 2018  /  Aktuell, Kommentar:, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

Kostenlos und unverbindlich – abonnieren Sie den St. Petersburger Herold! Sicherlich wundern Sie sich warum wir jeden Monat noch eine PDF Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse des Monats für Sie herstellen. Die „Monatsausgabe“ war vor knapp 10 Jahren als gedruckte Ausgabe gedacht und viele Hotels und Organisationen mit Deutschsprachigem Publikum druckten die Ausgaben für Ihr Publikum […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Viel Reproduktion, wenig Reflexion nach 100 Jahren Oktoberrevolution

Von   /  16. November 2017  /  Aktuell, Gesellschaft, Kommentar:  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Man hätte das Datum leicht übersehen können – den 7. November, den 100. Jahrestag der grossen Oktoberrevolution. Ausser einigen ewiggestrigen Kommunisten feierte an diesem Tag niemand. Stattdessen herrschte schlappe Ratlosigkeit. Das war einerseits richtig – denn zu feiern gab es angesichts der heute bekannten Verbrechen des Sowjetregimes nicht viel. Andererseits wäre […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Für Nawalny oder gegen Korruption?

Von   /  13. Oktober 2017  /  Aktuell, Kommentar:, Politik  /  2 Kommentare

Von Eugen von Arb Die Uneinigkeit in der russischen Opposition ist ein altes und leidiges Thema. Dass dieses Problem auch weiterhin aktuell ist, zeigte sich am 7. Oktober auf dem Petersburger Marsfeld, wo sich etwas mehr als tausend Anhänger des Oppositionellen Alexei Nawalny sowie andere kremlkritische Gruppierungen versammelten und sich anschliessend in alle Windrichtungen zerstreuten, […]

mehr…
Neueste

Im SPA-Hotel neben dem Panzergraben. Ferientage an der estnisch-russischen Grenze

Von   /  18. September 2017  /  Aktuell, Kommentar:, Nachbarn  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb SPA-Ferien im estnischen Narva, nur wenige Autostunden von St. Petersburg zu machen – diese Idee hatten ich und meine Frau schon vor langer Zeit. Gewissermassen in den „Vorkriegsjahren“, vor dem neuen kalten Krieg zwischen Ost und West, dessen Beginn die Politologen bereits verkündet haben. Vor dem Krim-Schlamassel fuhren die Russen noch […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Putins Show am Polarkreis

Von   /  7. April 2017  /  Aktuell, Kommentar:, Politik  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Während der Kreml die Opposition beschuldigt, die Antikorruptions-Demos als Anti-Putin-Propaganda für den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen von 2018 zu benutzen, rührt Putin selber kräftig die Werbetrommel für sich. So zum Beispiel kürzlich am internationalen Arktis-Forum in Archangelsk.

mehr…
Neueste

Kommentar: Trump – einer von uns!

Von   /  25. Januar 2017  /  Aktuell, Kommentar:  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Die bizarre amerikanische Präsidentenwahl wurde natürlich auch in Russland mitverfolgt. Wie die übrige Welt beschäftigte die Russen Welt das unerwartete Wahlergebnis. Mit Erstaunen und einer gewissen Genugtuung wurde auch zur Kenntnis genommen, dass ein Land, das sich gerade gegenüber Russland immer als Superdemokratie aufgespielt hat, plötzlich einen angeblichen Tyrannen zu seinem […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Levada-Zentrum – der „Nerv der Gesellschaft“ wird abgetötet

Von   /  11. September 2016  /  Aktuell, Kommentar:, Politik  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Am 5. September wurde das „Levada-Zentrum“, ein privates Meinungs- und Marktforschungsinstitut in Moskau, vom russischen Justizministerium als „ausländischer Agent“ eingestuft. Eine Untersuchung, die von der kremlnahen „Antimaidan“-Gruppierung initiiert worden war, soll angeblich eine Finanzierung des Levada-Zentrums durch die USA festgestellt haben. Das ist eines der Hauptkriterien, nach denen Organisationen in Russland […]

mehr…
Neueste

Plötzlich ist mir der Sport nicht mehr egal. Zum Ausschluss Russlands von der Paraolympiade

Von   /  24. August 2016  /  Aktuell, Kommentar:, Politik  /  5 Kommentare

Eugen von Arb Um ehrlich zu sein, Sport ist mir so was von egal. Und ich gebe zu, dass ich es von Herzen geniesse, diesen Gedanken, einmal so direkt und öffentlich äussern zu können. Man möge es mir nachsehen! Es hängt grösstenteils damit zusammen, dass ich Sport in meiner Kindheit als eine besonders raffinierte Art […]

mehr…
Neueste

Kommentar: In Trauer vereint – Petersburg am Tag der russischen Einheit

Von   /  6. November 2015  /  Aktuell, Gesellschaft, Kommentar:  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Was für ein Tag! Der 4. November hätte deprimierender nicht sein können – Kälte, Regen, die volle Herbstdepression. Wer an diesem Tag an den Newski kam, bemerkte die Fahrzeuge der Omon-Sonderpolizei an jeder Ecke – für den Fall wilder „Russischer Märsche“ oder anderer nationalistischer Ausbrüche.

mehr…
Neueste

Kommentar: 12 Etagen oder wie St. Petersburg die fallenden Immobilienpreise angeht

Von   /  4. Oktober 2015  /  Aktuell, Architektur, Kommentar:, Kultur  /  Keine Kommentare

Markus Müller – Hin und wieder kommt ein gute Idee aus den falschen Gründen zum Tragen. Das ist dann erträglich wenn es eine Gute Idee bleibt. Die städtische gesetzgebende Versammlung im Smolny hat diese Woche darüber beraten, die maximale Höhe von Neubauten auf dem Stadtgebiet auf 12 Etagen zu begrenzen. Ein erhoffter Nebeneffekt ist, das […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Mit Boris Nemzow zurück ins „schwarze Loch“?

Von   /  28. Februar 2015  /  Aktuell, Justiz, Kommentar:, Politik  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Mit dem Mord am Oppositionspolitiker Boris Nemzow unweit des Moskauer Kremls wird das Russland von 2015 jenem vor 20 Jahren immer ähnlicher. Bildeten damals der Tschetschenienkrieg und die dahinsiechende Sowjetwirtschaft die Kulisse, so sind es jetzt der schmutzige Krieg in der Ostukraine und die Sanktionenkrise, durch die die russische Wirtschaft immer […]

mehr…
Neueste

Kommentar: „Tag des Vaterlandsverteidigers“ mit bitterem Nebengeschmack

Von   /  23. Februar 2015  /  Aktuell, Armee - Militär, Gesellschaft, Kommentar:  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Der „Tag des Vaterlandsverteidigers“ war früher ein sorgenfreies und lustiges Fest, an dem ehemalige Soldaten Andekdoten aus ihrer Dienstzeit erzählten und die Frauen auf die „Verteidiger der Familie“ tranken. Dieses Jahr ist alles anders, denn alle – auch jene, die den offiziellen Nachrichten glauben – wissen von den Meldungen über russische […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Ausländerbehörde schikaniert deutsche Petersbürgerin – Absicht oder System? Unfähigkeit oder vorauseilender Instinkt des Systems?

Von   /  15. März 2014  /  Aktuell, Aufenthalt, In Piter - die Deutschen, Kommentar:, PetersBürger, Ticker  /  4 Kommentare

Von Max Reiter Das Russische Behörden sich selbst gerne gegenseitig ein Bein stellen ist bekannt, unangenehm wird es aber wenn man selbst zum Gegenstand einer chaotischen Bürokratie wird. Während die Welt sich Sorgen um die Konsequenzen der Ukrainischen Krise macht, werden andere Nachrichten bedeutungsloser, aber nicht weniger symbolträchtig. Wie gestern in der Stimme Russlands von […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Aufstand gegen das „Sotschi-Bashing“

Von   /  17. Februar 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Kommentar:, Sport  /  2 Kommentare

Von Andrej Iwanowski, Redaktionsleiter, Ria Novosti Nun ist den Europäern der Kragen geplatzt: Sie haben die monatelange totale „Russland-Bashing“-Medienkampagne, die im Vorfeld der Winterspiele in Sotschi entfaltet wurde, satt. Den Rest gab ihnen die tendenziöse Berichterstattung über die Eröffnungszeremonie in Sotschi. Auf einmal kam die Erkenntnis, dass sie von den „instrumentalisierten“ Medien womöglich verblödet werden. […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Pseudo-Kontrollen und Pseudo-Sicherheit in Russland

Von   /  7. Januar 2014  /  Aktuell, Kommentar:, Politik  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Noch immer ist Russland geschockt über die beiden Bombenattentaten, die sich kurz vor Neujahr im südrussischen Wolgograd ereigneten und mehr als 30 Menschenleben kosteten. Der junge Polizist, der in der Eingangshalle des Wolgograder Bahnhofs den Attentäter untersuchen wollte und ihn dadurch vermutlich zwang, die Bombe zu zünden, ist mittlerweile mit höchsten […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Kommt Merkel?

Von   /  4. Januar 2014  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Kommentar:, Politik  /  Keine Kommentare

Von Andrej Iwanowski, Ria Novosti Ich glaube, ich habe jetzt kapiert, warum die G7-Top-Politiker so ungern zu den Winterspielen nach Sotschi fliegen möchten. Klar doch: Knapp vier Monate später werden sie sowieso nach Sotschi fliegen MÜSSEN, und zwar zum G8-Gipfel Anfang Juni. Dann gibt es in Sotschi viel mehr Sonne und viel weniger Leute. Und […]

mehr…