Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Greenpeace macht auf Verschmutzung russischer Flüsse aufmerksam

Von   /  6. Juni 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Im Rahmen der Baltik-Wolga-Expedition legt das Schiff „Beluga II“ der Umweltschutzorganisation Greenpeace an der Newa an und lädt alle von 12 bis 20 Uhr zu einem  kostenlosen Besuch an Bord ein. Der Zweimaster wird nach seinem Petersburger Aufenthalt die Reise in Richtung Hamburg fortsetzen.


Die Besucher haben die Gelegenheit, das gesamte Schiff von Bug bis Heck anzuschauen und sich über das aktuelle Projekt zur Verschmutzung der Flüsse in Russland zu informieren. Das Thema erhielt gestern traurige Aktualität als Greenpeace-Mitglieder Gift-Alarm schlugen.

In das Flüsschen Slawianka bei Petersburg wurde nach ihren Angaben in der Nacht auf Samstag grosse Mengen einer giftigen Flüssigkeit gekippt. Das Wasser der Slawianka verfärbte sich gelb,  und auf einer Strecke von einem Kilometer trieben tote Fische im Wasser. Aber sowohl der russische Katastrophenschutz, wie auch die Firma Vodokanal stellten ihren Wasserproben keine Vergiftung fest. (eva)

Bild: www.greenpeace.org

www.mr7.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: Warnung der Familienministerin vor Sex mit Ausländern – überhöhte  Preise für Ausländer in Restaurants

mehr…