Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Gestärkter Glaube der Russen an Putin, das Fernsehen und das Internet

Von   /  24. Oktober 2015  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

spn./eva.- „Das Rating der Zustimmung für die Politik von Wladimir Putin hat einen neuen Rekord — 89,9 Prozent erreicht.“ Mit dieser Zahl wurde der vorherige Höchststand vom Juni 2015 (Monatsdurchschnitt 89,1 Prozent) überboten, wie Soziologen des Meinungsforschungsinstitutes äußerten. Auch ein höheres Vertrauen in die Nachrichten im Fernsehen und Internet wurde festgestellt.

„Dieses hohe Niveau der Zustimmung für die Politik von Wladimir Putin ist in erster Linie mit den Ereignissen in Syrien, und zwar den Luftangriffen auf IS-Ziele in Syrien verbunden. Diese Ereignisse wurden von 26 Prozent Befragten als Hauptereignisse der vorigen Woche genannt“, so WZIOM.

Laut WZIOM liegt das Rating Putins bereits seit anderthalb Jahren ständig über 80 Prozent. „Putins Popularität wuchs im Frühling 2014, als die Krim und Sewastopol sich mit Russland wiedervereinigten. Im März 2014 betrug es durchschnittlich 76,2 Prozent, im April – 82,2 Prozent, im Mai – 86,2 Prozent“, heißt es in dem Forschungsbericht. Die WZIOM-Umfrage wurde am 17. und 18. Oktober unter 1.600 Menschen in 130 Orten von 46 Gebieten, Regionen und Republiken Russlands durchgeführt. Der  statistische Fehler liegt nicht über 3,5 Prozent.

59 Prozent glauben dem Fernsehen, 37 Prozent dem Internet  

Gleichzeitig stellte das Institut „Levada-Zentrum“ fest, dass 59 Prozent der Russinnen und Russen den Informationen der zentralen Fernsehkanälen über das Geschehen im Land glaubt. Während der letzten drei Jahre ist dieser Wert um 12 Prozent angestiegen. Die Zahl der Menschen, die dem Fernsehen kein Vertrauen schenkt ist seit 2012 von 8 auf 4 Prozent gesunken.

Skeptischer ist die Haltung gegenüber Informationen aus dem Internet – der Anteil der Befragten, die ihnen glaubt, beträgt lediglich 37 Prozent. Immerhin ist dieser Wert seit 2012 um 8 Prozent gestiegen.

Bild: „Ich bin für Putin!“ – Gegendemonstrant an einer Oppositionskundgebung 2012 (Eugen von Arb/ SPB-Herold)

www.sputniknews.com

www.newsru.com

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Umfrage: Europareisende sehen Krim-Anschluss kritischer

Putins Rating in Russland steigt – Umfrage

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

MAKSA – expressive Kunstbrückenbauerin zwischen Hamburg und Petersburg

mehr…