Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Gastspiel der Dittchenbühne 2019: Der Schimmelreiter

Von   /  7. Oktober 2019  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Wie jedes Jahr gibt die Theatertruppe „Dittchenbühne“ aus Elmshorn im Oktober ein Gastspiel in St. Petersburg. Diesmal steht der „Schimmelreiter“ nach einer Novelle von Theodor Storm (Theaterfassung: Raimar Neufeldt; Regie: Markus Arend) auf dem Programm.

In der Novelle „Der Schimmelreiter“ geht es um die Lebensgeschichte des Deichgrafen Hauke Haien. Es geht um Deiche und um Möglichkeiten, sie baulich zu optimieren; um Fortschritt und Aberglauben; um  Individuum und Gemeinschaft; um Menschenwerk und Naturgewalt. Am Ende stirbt der Schimmelreiter Hauke Haien einen tragischen Tod: Er muss miterleben, wie bei einem Deichbruch die Wassermassen seine Frau und sein Kind unter sich begraben. Darauf stürzt er sich selbst mit seinem Pferd in die Flut.

Die Ostee-Tournee führt wiederum durch Polen, Litauen, Lettland, Estland und Russland mit insgesamt zwölf Auftritten. Um der Inszenierung ein zeitgenössisches Bühnenbild zu geben und den Transport der Bühne zu vereinfachen, setzt die Dittchenbühne Video-Beamer ein. Darum fuhren im Juni einige Schauspieler und Techniker des Theaters nach St. Peter-Ording, um dort authentische Filmaufnahmen als Hintergrund für den „Schimmelreiter“ zu drehen.

Bild: Forum Baltikum – Dittchenbühne

17. Oktober 18.00. Haus der Jugend „Rekord“, Sadowaja ul. 75. Auf Deutsch, ohne Übersetzung. Kontakt: +7-812-570-40-96, [email protected]

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Dittchenbühne mit Sudermanns „Reise nach Tilsit“ auf Ostsee-Tournee

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

„Chypre“ nach Arthur Schnitzlers “Anatol”

mehr…