Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Fußball: Zenit-Cheftrainer Advocaat frühzeitig entlassen

Von   /  10. August 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Nach einer Serie von Misserfolgen in der russischen Landesmeisterschaft ist der Cheftrainer des Fußballclubs Zenit St. Petersburg, Dick Advocaat, am Sonntag entlassen worden.  „Dick Advocaat hat viel für die Mannschaft getan, die Erfolge von Zenit in den letzten Jahren sind für immer mit dem Namen dieses Trainers verbunden“, heißt es in einer auf der Webseite des Fußballclubs veröffentlichten Mitteilung der Clubchefs.

„Unter Leitung des herausragenden niederländischen Fachmanns hat Zenit mehrere ruhmreiche Seiten in seine Geschichte eingetragen. Die Fans werden für immer die Meisterschaftssaison 2007 und das glanzvolle Spiel der Mannschaft in der europäischen Arena 2008 in ihrer Erinnerung behalten. Leider haben sich die Zenit-Ergebnisse wesentlich verschlechtert, nachdem Advocaat beschlossen hatte, die Nationalmannschaft Belgiens zu übernehmen. Weder die Fans, noch die Leitung des Clubs sind mit dem Platz zufrieden, den die Mannschaft jetzt in der russischen Landesmeisterschaft einnimmt.“

„Nach gegenseitigem Einvernehmen wurde im Interesse einer Stabilisierung der Atmosphäre in der Mannschaft und deren weiterer Entwicklung der Beschluss gefasst, den Vertrag mit dem Trainer vorfristig zu kündigen“, heißt es in der Mitteilung. „Der Club dankt Advocaat und geht zur Tagesordnung über.“

Nachfolger: Anatoli Dawydow

Zum amtierenden Cheftrainer wurde Anatoli Dawydow ernannt, der jetzt das Jugend-Team von Zenit leitet. In den letzten vier Spielen der russischen Landesmeisterschaft hatte Zenit zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt. Nach 17 Spieltagen liegt Zenit auf Platz sieben, um zehn Punkte hinter dem Spitzenreiter Rubin Kasan.

Im Juli hatte Advocaat einen Vertrag mit dem Königlichen Fußballverband Belgiens unterzeichnet und soll ab 1. Januar 2010 den Posten des Cheftrainers der Nationalmannschaft übernehmen. Advocaats Vertag mit Zenit war ursprünglich bis Dezember 2009 geschlossen worden.

www.rian.ru

Bild: www.kremlin.ru/wikimedia commons

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Advocaat wird bei Zenit Petersburg bleiben – zumindest vorläufig

Advocaat bleibt bei Zenit Sankt Petersburg, Arschawin geht definitiv

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…