Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

„Frauentag“ sorgt für Stau mit zweitausend Fahrzeugen an estnisch-russischer Grenze

Von   /  9. März 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Das verlängerte Wochenende, das sich in Russland wegen des Tages der Frau ergeben hat, ging am Montagabend mit einem Riesenstau bei Narwa an der Grenze zu Estland zu Ende. Bis zu zweitausend Fahrzeuge mit Rückkehrern standen Schlange und mussten vorübergehend auf Ausweichparkplätze eingewiesen werden.


Es wird erwartet, dass sich die Warteschlange erst nach Tagen abbaut. Ein Teil der russischen Urlauber versuchte, den Weg per Fähre über Finnland „abzukürzen“, andere wichen auf andere Grenzübergänge aus, wie zum Beispiel Petschora, wo die Wartezeiten etwas kürzer waren.

Bild: Wikimedia Commons

www.mr7.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kommentar: Visafreiheit für Russland, Schritt für Schritt?

Von Venedig nach Petersburg zu Fuss: “Man ist auf die Freundlichkeit der Menschen angewiesen”

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…