Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

TOPTICKER: FRAPORT Konsortium erhält den Zuschlag für den Flughafen

Von   /  26. Juni 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm / dpa – Im Bieterwettstreit um den Ausbau des Flughafens vom Pulkowo Flughaven hat sich das Konsortium um die Frankfurter Fraport AG durchgesetzt. Nach einer internationalen Ausschreibung wählte die Stadt St. Petersburg die „LLC Northern Capital Gateway“ als den bevorzugten Partner aus.  Hinter der Firma verbirgt sich ein gemischtes Konsortium mit Fraport, dem griechische Mischkonzern Copelouzos und die russischen VTB-Bank.

Um den Auftrag im Wert von bis zu 1,4 Mrd. Euro hatten sich auch Unternehmen des staatlichen Gasversorgers Gazprom und des Oligarchen Oleg Deripaska, der Baukonzern Hochtief und der Wiener Flughafen bemüht. Derzeit besitzt die Stadt St. Petersburg den Flughafen selbst, den sie nach der Fussion der Fluglinie Pulkowo zur Rossia Airline selbst betreiben muss.

Mit sieben Millionen Passagieren ist Pulkovo die Nummer vier in Russland. Wegen der touristischen Attraktivität und ökonomischen Bedeutung von St. Petersburg gehen die Investoren von einem starken Passagierwachstum aus.

zum THEMA

Das Rennen um den Pulkowo Airport – Fraport und Flughafen Wien in Enger Auswahl

Flughaven bekommt Stand für legale Taxis

Bieterwettstreit um den Fluhafen Pulkowo

bildquelle. wikimedia commons

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Kulturforum 2017 von Skandalen begleitet

mehr…