Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Fotowettbewerb des Deutschen Generalkonsulats: Deutschland – modern, weltoffen, tolerant

Von   /  1. Februar 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eing.- Das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland schreibt im Rahmen der Deutschen Woche 2010 einen Fotowettbewerb zum Thema: Deutschland – ein modernes, weltoffenens und tolerantes Land aus. Die Bundesrepublik Deutschland steht am Anfang des 21. Jahrhunderts vor neuen Herausforderungen. Längst hat die Globalisierung in die verschiedensten Bereiche des täglichen Lebens Einzug gehalten.

Dadurch hat sich der Alltag der Menschen deutlich verändert. Nicht nur am Arbeitsplatz, sondern bereits von frühester Kindheit an – in der Schule, in der Ausbildung, in der unmittelbaren Nachbarschaft – leben wir mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und verschiedenen Nationalitäten zusammen. Selbst innerhalb der Familie sind unterschiedliche Sprachen und Kulturen heute keine Seltenheit mehr. Angehörige verschiedener Glaubensrichtungen gehen ihren Traditionen nach und pflegen ihre Bräuche. Besonders die Jugendkultur ist bunt und vielfältig wie nie zuvor.

Wir laden Sie ein, uns mit Ihren Bildern Ihre persönlichen Eindrücke von diesen unübersehbaren Veränderungen des Alltags in Deutschland zu zeigen. Die besten Einsendungen werden während der Deutschen Woche im April 2010 auf unserer Webseite ausgestellt. Hauptpreis ist ein AirBerlin-Flug nach Deutschland für zwei Personen.

Bild: Ein Land, viele Perspektiven – Wer knipst das beste Bild aus Deutschlands Alltag? (Foto: Wikimedia Commons)

Einsendeschluss 31. März 2010, schicken Sie Ihre Fotos an die Adresse: [email protected]

Diese Information stammt aus dem Kulturkalender “Nemezkaja Afischa”, der vom Deutschen Generalkonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird und den Sie hier beziehen können. >>>

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 9 Jahren vor auf 1. Februar 2010
  • Von:
  • Zuletzt geändert: Februar 1, 2010 @ 4:15 pm
  • Rubrik: Aktuell, Kultur

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russland-Blog: Megapolis Moskau – Begegnung mit Bulgakow

mehr…