Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Fotoausstellung: „Dikson. An der Frostgrenze“

Von   /  5. August 2015  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- „Dikson. An der Frostgrenze“ ist ein dokumentarisches Fotoprojekt des schweizer Fotografen Beat Schweizer und in Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Urs Mannhart. Beat Schweizer nimmt aktiv an Fotoausstellungen in Europa teil, seine Bilder werden in führenden Medien, wie etwa im „Guardian“ oder in „Die Zeit“ veröffentlicht. Urs Mannhart ist Autor mehrerer Romane, darunter „Luchs“, der zum Bestseller wurde und ins Russische übersetzt wurde.

2013 unternahmen die Autoren die wagemutige Reise an den nördlichsten besiedelten Punkt Russlands – das Dorf Dikson, das sich als äusserst schwer erreichbar erwies. Ergebnis dieser Reise war die Fotoserie „Dikson. An der Frostgrenze“, die das Alltagsleben am Polarkreis zeigt, sowie eine Reportage von Urs Mannhart.

7. August bis 13. September. Ausstellungseröffnung am 6. August 18.00. Eintritt: 100-300 Rubel. ROSFOTO (Staatliches Zentrum für Photographie), ul. Bolschaja Morskaja 35. Tel.: 314-12-14. www.rosfoto.org

Bild: Beat Schweizer

 

 

 

[ad#ad-3]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

100 Jahre ohne einander – Finnland feierte seine Unabhängigkeit von Russland

mehr…