Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Flottentag 2016 mit Präsidentenbesuch in Petersburg

Von   /  1. August 2016  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Zum diesjährigen Flotten-Tag reiste Präsident Putin nach St. Petersburg. Im strömenden Regen gratulierte er allen Seeleuten zu ihrem Fest und nahm eine Parade von Kriegsschiffen auf der Newa ab. Anschliessend eröffnete er frisch renovierte „Aurora“ (Fotogalerie).


Wegen der Anwesenheit des Präsidenten war das gesamte Ufer zwischen Admiralität und Verfassungsgericht hermetisch abgeriegelt und bis auf die hohen Gäste menschenleer. Auf der Newa zeigten sich insgesamt 16 Kriegsschiffe, darunter das Unterseeboot „Krasnodar“, das den Spitznamen „Admiralstöter“ bekommen hat, weil die Untersuchung des Zusammenstosses mit einem polnischen Kriegsschiff im April angeblich dem früheren Chef der Baltischen Flotte den Kopf gekostet hatte.

Der Flotten-Tag und das diesjährige 320-Jahre-Jubiläum der russischen Kriegsflotte wurden traditionell auch in anderen russischen Kriegshäfen, Kronstadt, Murmansk, Kaliningrad, Sewastopol, und Wladiwostok gefeiert. Das Wetter in Petersburg war nicht gerade parademässig und immer wieder von starken Gewittern und Niederschlägen geprägt.

Bilder: Eugen von Arb/ SPB-Herold

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Führung der Baltischen Flotte gefeuert – neuer Kommandeur aus der Ukraine

Panzerkreuzer „Aurora“ im Morgengrauen nach Petersburg zurückgekehrt

Flottentag mit Schiffsparade und Demo vor dem Kriegsmarinemuseum

Alles klar am Petersburger Flottentag – auch auf der „Aurora“

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Synthese der Farben und Klänge im Deutsch-Russischen Dialog

mehr…