Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Fischfabrikant baut Musiktheater für Alla Pugatschowa in Petersburg

Von   /  12. Januar 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der russische Fischfabrikant Maxim Vorobjow und sein Partner Michail Kenin planen, auf der Wassili-Insel das „Theater des Lieds Alla Pugatschowa“ zu bauen. Das 3,3 Hektar grosse Grundstück an der Mündung des Flüsschens Smolenka soll erst für elf Monate gemietet werden, dann soll der Kauf erfolgen, schreibt die Agentur Ria-Nowosti.

Noch in diesem Jahr soll die Planung der Konzertbühne abgeschlossen und 2010 mit dem rund 100 Millionen Dollar teuren Bau begonnen werden. Wie Vorobjow erklärte, soll die Bühne komerziell betrieben werden und auch für Kongresse nutzbar sein.

Alla Pugatschowa – Mutter der russischen Popkultur

Die 1949 geborene Sängerin Alla Pugatschowa, nach der das Musik-Theater benannt werden soll und die ebenfalls an dem Untenehmen beteiligt ist, gilt als Mutter der russischen Popkultur.

Sie wurde in den 70er und 80er Jahren bekannt als sie begann, die konservative sowjetische Musikszene zu erneuern, in dem sie russische Musik mit westlichen Elementen verband. Obschon ihre Fangemeinde inzwischen deutlich gealtert hat, gilt sie noch heute als eine der populärsten Figuren im russischen Showbusiness.

www.rian.ru

Bild: Alla Pugatschowa 1976 bei einem Auftritt in Berliner Palast der Republik (Foto: Peter Koard/Deutsches Bundesarchiv/Wikimedia Commons)

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Das Taurische Orchester zwischen Klassik und Rock, zwischen Vergangenheit und Gegenwart

mehr…