Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Finnlands Präsidentin Halonen spricht sich in Moskau für Visafreiheit aus

Von   /  10. November 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew informierte die finnische Präsidentin Tarja Halonen über die Ergnisse ihres Besuchs in Moskau. Dabei kamen in erster Linie die  Themen Grenzverkehr und wirtschaftliche Zusammenarbeit zur Sprache.


Finnland begrüßt laut Präsidentin Tarja Halonen die Aussichten auf die Abschaffung der Visapflicht zwischen Russland und der Europäischen Union. „Die EU und Russland sollten praktische Schritte vereinbaren, um auf diesem Gebiet voranzukommen“, sagte die finnische Präsidentin am Dienstag nach einem Treffen mit dem russischen Amtskollegen Dmitri Medwedew in Moskau. Dabei sollten laut Halonen alle möglichen Sicherheitsrisiken berücksichtigt werden.

Finnland will mehr Visa erteilen

Solange es keine Visafreiheit gebe, wolle Finnland mehr Einreisevisa für Russen erteilen und die Wartezeiten verkürzen. Die Zahl der in Russland erteilten finnischen Visa werde im laufenden Jahr nahezu eine Million erreichen, hieß es.

Laut der finnischen Präsidentin Tarja Halonen wollen Finnland und Russland demnächst eine gemeinsame Deklaration im Bereich der Modernisierung unterzeichnen. Finnland begrüße die von Medwedew vorgebrachten Pläne zur Modernisierung der Wirtschaft und sei seinerseits bereit, die Kooperation in diesem Bereich auf bilateraler Ebene zu entwickeln.

Finnland an Innovationszentrum Skolkowo interessiert

Finnland sei bereit, am Bau des Innovationszentrums „Skolkowo“ (eine Art russisches Silicon Valley) teilzunehmen, sagte die finnische Präsidentin. „Wir möchten an diesem Vorhaben teilnehmen. Und ich möchte den Medienvertretern versichern, dass finnische Unternehmen an der Entwicklung der bestehenden Kooperationsmöglichkeiten interessiert sind.“

Laut Halonen wurden bei ihren Verhandlungen mit Medwedew am Dienstag auch Fragen zur Entwicklung im Ostseeraum und in der Arktis behandelt. Zum künftigen WTO-Beitritt Russlands sagte Halonen, dieser werde sowohl Russland als auch Finnland zugute kommen. (rian)

Bild: Wikimedia Commons

www.rian.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Russland ratifiziert Abkommen über Zusammenarbeit im grenznahen Bereich mit EU

Kommentar: Visafreiheit für Russland, Schritt für Schritt?

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: Warnung der Familienministerin vor Sex mit Ausländern – überhöhte  Preise für Ausländer in Restaurants

mehr…