Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

(Fast) alles von vorn: Zenit-Stadion-Neubau wird neu ausgeschrieben

Von   /  6. November 2008  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Die Stadtregierung hat den Vertrag mit der leitenden Baufirma „Avant“ über den Neubau des Zenit-Stadions auf der Krestowski-Insel zerrissen, schreibt „Moi Rajon“. Sie beschuldigt die Bauherrin, die Fristen nicht eingehalten zu haben.

Hauptgrund dafür ist jedoch die Explosion der Kosten dieses Prestige-Auftrags, die innerhalb der letzten zwei Jahre um das 3,5fache 23 Milliarden Rubel (rund 639 Millionen Euro) angewachsen sind. Die Firma „Avant“ hingegen wirft der Stadt vor, mit den Zahlungen um eine Milliarde Rubel im Rückstand zu liegen.

Die Kuverts werden am 28. November geöffnet

Ab sofort nimmt die Stadt nun neue Bauofferten entgegen – bereits am 28. November sollen die Umschläge geöffnet und am 5. Dezember entschieden werden. Der maximal zugelassene Kostenrahmen wird mit 18,6 Milliarden Rubel (umgerechnet 517 Millionen Euro) angegeben, ausserdem verpflichtet sich der neue Bauherr, das „Raumschiff“ des Japaners Kisho Kurokawa bis am 15. November 2011 zu vollenden.

Hoher Zeit- und Kostendruck

Die auserkorene Firma wird unter einem enormen Druck stehen. Jetzt, wo sich sowohl bei der neuen Bühne für das Mariinski-Theater, wie auch beim Gasprom-Hochhaus „Ochta-Zentr“ ein Finanzdebakel abzeichnet, muss die Stadt mindestens ein Prestigeprojekt in den Griff kriegen. Beim neuen Stadion darf nichts schief gehen, und die Bauleitung muss sich auf eine Strenge Kosten- und Termin-Disziplin gefasst machen.

www.mr-spb.ru

Weitere Artikel zum Thema:

Stadtregierung zieht Budgetbeitrag für Gazprom-Hochhaus zurück

Sitzung zum städtischen Baubudget bis 2015

Mariinski – Neu Holland und Gazprom-Arena: Alles Pleiten, Pech und Pannen?

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…