Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Fährverbindung Petersburg – Stockholm – Tallinn eröffnet

Von   /  4. April 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Die Schifffahrtsgesellschaft St.PeterLine hat wie angekündigt seit Ende März die neue Verbindung zwischen Petersburg, Stockholm und Tallinn. Die Flotte wird um ein Schiff erweitert – die “Princess Anastasia” verkehrt auf dieser Strecke.


Das neue Schiff ist grösser als die “Princess Maria”, die zwischen Petersburg und Helsinki verkehr. Die “Princess Anastasia” hat eine Wasserverdrängung von 40.000 Tonnen, einen Antrieb von 39.000 PS Stärke und nimmt 2500 Passagiere sowie 400 Besatzungsmitglieder an Bord. Gemäss der neuen Regelung, können Fährtouristen während drei Tage visafrei nach Petersburg einreisen.

Der Kurs wird zweimal wöchentlich angeboten – jeweils montags und donnerstags verlässt die “Princess Anastasia” Petersburg, ist jeweils am nächsten Tag in Stockholm und vierten Tag in Tallinn. Die Strecke Petersburg – Stockholm kann ab 45 Euro, die Strecke Stockholm – Tallinn ab 25 Euro und eine Rundreise ab 52 Euro gefahren werden. Die Gesellschaft plant, 2001 insgesamt eine Million Passagiere zu befördern.

Kurs nach Deutschland geplant

Wie der Direktor von  St.PeterLine Igor Gluchow an der Eröffnung der neuen Linie erklärte, ist geplant, in Zukunft eine Verbindung von Petersburg nach Deutschland zu eröffnen – allerdings müsse für diese lange Strecke auch ein geeignetes Schiff bereit gestellt werden. Momentan hat eine Erhöhung der Frequenz auf der Strecke nach Helsinki Priorität.

Die Linie nach Helsinki ist seit dem 16. März wieder in Betrieb, nachdem sie wegen des Eises auf der Finnischen Bucht für fast einen Monat hatte eingestellt werden müssen. Tickets wurden den Passagieren von ausgefallenen Fahrten vollständig rückerstattet. (eva)

Bild: Wikimedia Commons

www.stpeterline.com


Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Fährverbindung Petersburg-Helsinki startet am 21. April – Stockholm und Rostock folgen später

“Visafreie” Fähren locken Touristen nach Russland

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

MAKSA – expressive Kunstbrückenbauerin zwischen Hamburg und Petersburg

mehr…