Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Estland: Tallinn erhält einen neuen Fährhafen

Von   /  10. Januar 2020  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Die estnische Hauptstadt Tallinn erhält einen neuen Fährterminal mit Begrünung. Der vergrösserte multifunktionale Komplex vergrössert den bereits bestehenden Fährhafen.

eva.- Der finnische Baukonzern YIT wird den «grünen Hafen» für 13 Millionen Euro bis im Sommer 2021 fertigstellen, schreibt Fontanka.ru. Die Besonderheit der neuen Anlegestelle ist neben seiner Grösse von rund 4000 Quadratmetern die vorgesehene Begrünung, die das neue Areal attraktiv für den Freizeitbetrieb macht. «Grün» soll der Terminal auch bezüglich seiner Energieversorgung sein, sie per Sonnenkollektoren erfolgt.

Zum neuen Hafenterminal werden ein Kinderspielplatz sowie ein Parkhaus gehören. Das dreistöckige Hafengebäude bietet Raum für bis zu 2000 Personen und ist saisonal flexibel nutzbar. So können dort während der Touristenflaute im Winterhalbjahr Konferenzen und Konzerte stattfinden.

Der neuer Hafen wird auch die Kapazitäten erhöhen und damit die Attraktivität Tallinns als Fährdestination stärken. Die alte Hansestadt ist traditionsgemäss ein wichtiger Schiffsknotenpunkt, einerseits für Ostseekreuzfahrten, andererseits für Verbindungen in die finnische Hauptstadt Helsinki am gegenüberliegenden Ufer der Ostsee.

Bild: YIT

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Zukunft des alten Petersburger Passagierhafens ungewiss

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Food Trends 2020 in St. Petersburg und Russland

mehr…