Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Es werde Auto – Fiat plant mit einem eigenen Werk in Sankt Petersburg

Von   /  23. Dezember 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Fiat ist nicht nur eine Automarke sondern auch das lateinische Wort für Wendung „Es werde..“…  Bald „wird“ FIAT der siebte Hersteller der in Sankt Petersburg eine eigene Fertigung aufbaut.

Die Marke ist schon seit Mitte der 6er Jahren mit der damaligen Autoproduktion in der Sowjetunion eng verbunden. Die Berühmten frühen Lada Modelle waren Lizenzen der Italiener die in der nach dem italienischen Kommunistenführer Palmiro Togliatti umbenannten Stadt  Stawropol-Wolschskij an der Wolga. Auch Heute gibt es viele Überschneidungen mit dem Hersteller AvtoVas, so stell Fiat under anderem den GM Grand Cherokee Gelände Wagen her.

Die Stadtverwaltung plant Anfang 2012 die Verträge zu unterschreiben. Fiat plant an der Newa unter Anderem Fahrzeuge der Marken Chrysler und Jeep zu produzieren. Die Kapazität des Werks soll 120 Tausend Fahrzeuge pro Jahr betragen.

Bereits im Sommer 2011 teilte Fiat der Stadt mit, das die Pläne das Werk in Nishni Novgorod anzusiedeln aufgegeben wurden, worauf die Stadt verschiedene Standorte anbot.Darunter auch den für Suzuki geplanten Bauplatz in Schuschari, der nach dem Rückzug des Japanischen Unternehmens wieder frei ist.

Aleksej Tschitschkanowa von der Stadtverwaltung mit dem Projekt betreut, betont, das der bestehende Autocluster für die Italiener ein wichtiger Standortfaktor darstellt. Mit der Sperkassa und der VEB stehen sie auch bereits in Verhandlungen um die passenden Partner für die Realisierung zu finden.  Er betont auch, das die ernsthaftigkeit der Investition daran zu erkenn ist, das die Fertigungstiefe hoch ist. So möchte das Unternehmen unter anderem auch die Karroseriepressen aufstellen. Die gesamte Investitionssumme wird voraussichtlich 1,1 Mrd. Dollar betragen.

Der Autocluster wächst stetig

Der Autocluster in der Stadt an der Newa entwickelt sich im stürmischen Tempo. Nach Toyota, GM, Nissan, Hyunday und dem Zulieferer Magna wird auch das Yo Mobil der ONEKSIM Gruppe von Präsidentenkandidat Michail Prochowor hier gebaut.  Nebenan in Vsevoloshks im Leningrader Oblast baut Ford die Produktion ebenfalls stetig aus.  Zur Zeit werden in Sankt Petersburg pro Jahr 255 Tausend oder jedes 7. Fahrzeug in Russland hergestellt.

Text Markus Müller

Foto: Wikipedia, FIAT Bravo

 

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ostsee-Tunnel Tallinn-Helsinki nimmt konkretere Formen an

mehr…