Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Erste Olympiade für Geschäftsdeutsch in Sankt Petersburg

Von   /  27. November 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Von Armin Wilding

In der Petersburger Staatlichen Universität für Kultur und Kunst fand am 21. November die erste Olympiade für Geschäftsdeutsch statt, zu der Studierende aus dem gesamten Nordwestrussischen Gebiet anreisten, so auch aus Wologda und Tscherepowjez (siehe Fotogalerie).

Die Teilnehmer durchliefen einen Parcours von Übungen, in denen ihr Hör- und Leseverständnis geprüft sowie anschließend die aktiven Fertigkeiten von Textproduktion und freiem Sprechen gefordert wurden. Es galt zum Beispiel, geschäftliche Korrespondenz auf Deutsch zu verfassen und in einem Rollenspiel die Situation “Vorstellungsgespräch” zu meistern.

„Beachtliches sprachliches Niveau der Teilnehmer“

Die Organisation der Veranstaltung übernahm die Staatliche Universität für Kultur und Kunst in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Herzen-Universität. Dabei wurden die Hochschulen von der Buchhandlung “Bookhunter” sowie dem Berliner Cornelsen Verlag unterstützt, dessen Petersburger Fachberater Armin Wilding die Gewinner mit Preisen aus seinem Lehrbuch-Sortiment beschenkte.

Die Ko-Vorsitzende des Organistionskomitees, Jelisaweta Burmistrowa von der Staatlichen Universität für Kultur und Kunst, freute sich über den erfolgreichen Verlauf der Olympiade: “Obwohl es die erste Veranstaltung dieser Art für uns war, stellten wir ein beachtliches sprachliches Niveau der Teilnehmer fest und freuen uns schon auf die Neuauflage im nächsten Jahr!” Auch der zweiten Hauptorganisatorin der Olympiade, Natalja Suchowa von der Staatlichen Herzen-Universität, war die Zufriedenheit mit dem Ergebnis vom Gesicht abzulesen.

Bilder: Jelisaweta Burmistrowa und Jelena Kislenkowa

Hier geht es zur Webseite von Armin Wilding >>>

Im Folgenden präsentieren wir die Preisträger der Olympiade:

Gruppe “B2 nach Europäischem Referenzrahmen”:
1. Preis – Sirunina Jekaterina
2. Preis – Afanasjewa Aljona
3. Preis – Romaschowa Wasilisa

Gruppe “C1 nach Europäischem Referenzrahmen”:
1. Preis – Sacharowa Alexandra
2. Preis – Nasinnik Natalja
3. Preis – Getmanowa Anna

[the_ad_placement id=\“single\“]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: „ausgesperrter“ Blatter geniesst Fussball-WM als Putins Gast – Küsse und Beleidigungen von Fans

mehr…