Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Erneut Fähre mit Schweinegrippen-Fall im Petersburger Hafen

Von   /  20. Juli 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- An Bord der „Emerald Princess“, welche schon Ende Juni mit einer Gruppe Schweinegrippe-Patienten im Petersburger Passagierhafen angelegt hatte, ist wiederum ein Erkrankter festgestellt worden. Das 34-jährige Besatzungsmitglied wurde bereits isoliert und steht unter Beobachtung.

Während die Besatzung an Bord bleiben musste, wurde den Passagieren des Liners nach einer Wärmebild-Kontrolle erlaubt, an Land zu gehen, schreibt „Moi Rayon“. Beim letzten Mal waren insgesamt zwölf Besatzungsmitglieder und über dreissig Touristen krank gemeldet worden, worauf die russischen Behörden das ganze Schiff unter Quarantäne setzte.

Bisher wurden insgesamt 10 Fälle von Schweinegrippe in Russland bestätigt – der letzte wurde bei einem 14-jährigen Mädchen im sibirischen Tomsk festgestellt, das sich offenbar in London angesteckt hatte. Der grösste Teil der Patienten hat sich den H1N1-Virus im Urlaub geholt, nur zwei auf einer Geschäftsreise. Die Weltgesundheitsorganisation hat mittlerweile die Statistik über neue Schweinegrippefälle eingestellt, registriert werden nur noch Erkrankungen in Ländern, die bisher verschont worden waren. (eva)

www.mr7.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kreuzfahrtschiff mit Schweinegrippe-Patienten liegt im Petersburger Hafen (30.06.2009)

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: „ausgesperrter“ Blatter geniesst Fussball-WM als Putins Gast – Küsse und Beleidigungen von Fans

mehr…