Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Eremitage will Eintritt verteuern und Russen und Ausländer gleichstellen

Von   /  26. Dezember 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Das Eremitage-Museum hat angekündigt, die Eintrittspreise im Neuen Jahr zu erhöhen – auf welche Weise dies geschehen soll, ist aber noch nicht klar. Der höhere Tarif für ausländische Besucher soll von 350 Rubel auf 400 Rubel erhöht werden.

Gleichzeitig hat Museumsdirektor Michail Piotrowski angekündigt, man wolle dem Druck der Öffentlichkeit nachgeben und Russen und Ausländer nun gleichstellen. Allerdings wisse man noch nicht, wie der neue Eintritt berechnet werden solle. Entweder würde man von beiden Gruppen einen hohen Preis verlangen oder die beiden Tarife addieren und den Mittelwert berechnen.

Bisher zahlen russische Touristen 100 Rubel und Ausländer 350 Rubel. Das wichtigste Museum in St. Petersburg besuchen jährlich 2,5 Millionen Personen, 500.000 davon kommen aus dem Ausland.

Bild: Während der Sommersaison mit Touristenmassen überfüllt: die Jordantreppe. (Eugen von Arb/ SPB-Herold)

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Gestohlener Bronze-Adler der Alexandersäule gefunden

Leichter Engel auf tonnenschwerem Bein – die Alexandersäule wird 175 Jahre alt

Zweigstelle der Eremitage in Amsterdam eingeweiht

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russland-Blog: Praktikum an der Eremitage

mehr…