Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Drei Tote bei Handgranaten-Explosion vor Metro-Station Udelnaja

Von   /  25. November 2008  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Bei der Explosion einer Handgranate vor der Metrostation „Udelnaja“ morgens kurz nach halb neun Uhr sind drei Personen, ein Mann, eine Frau sowie ein vierjähriges Mädchen ums Leben gekommen, meldet Fontanka.ru. Der 27jährige Mann trug die Granate offenbar in der Tasche, wie nach ersten Untersuchungen des Toten festgestellt wurde.

Laut Augenzeugenberichten explodierte die Granate im Auto – durch die Wucht wurden alle vier Türen des Ladas aufgerissen. Als einziger überlebte der 22jährige Fahrer, er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.  Die Metrostation bleibt trotz des Zwischenfalls in Betrieb.

Wie in der Zwischenzeit in Erfahrung gebracht werden konnte, war die getötete Frau leitende Angestellte der Petersburger Bank „Kit Finanz“, die durch die Krise in Zahlungsschwierigkeiten geriet und durch die Staatliche Eisenbahngesellschaft aufgekauft worden ist.

www.fontanka.ru

Fotos vom Ort der Explosion

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fussball WM 2018 in Russland – die Spielergebnisse auf einen Blick

mehr…