Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Die Initiative zur Gründung einer Deutschen Schule in St. Petersburg stellt sich vor

Von   /  24. Dezember 2008  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

eing.- Interessieren Sie sich für Deutschland und die deutsche Sprache? Und möchten Sie Ihren Kindern die Möglichkeit eröffnen, nach dem Schulabschluss ein Hochschulstudium in Deutschland aufzunehmen? Oder sind Sie nur für einige Jahre in St. Petersburg und wünschen sich für Ihre Tochter oder Ihren Sohn eine Schulbildung nach deutschen Lehrplänen?

Dann bietet Ihnen das Projekt zur Gründung einer deutschen Schule in St. Petersburg neue Perspektiven. Zur Vorstellung des Projekts lädt das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg alle Interessierten am 21. Januar, 19.00 Uhr, in das Generalkonsulat ein.

Langfristig Abitur-Abschluss angestrebt

Ziel der Initiative ist es, in St. Petersburg eine deutsche Schule zu gründen, die deutschen und russischen Schülern ebenso wie Kindern anderer Nationalitäten offen steht. Die Schule soll in der Anfangsphase mit den Jahrgangsstufen 1 bis 6 starten und bis zur Jahrgangsstufe 12 ausgebaut werden. Langfristig sollen die Schüler das deutsche Abitur erwerben können, das die Aufnahme eines Studiums in Deutschland direkt nach dem Schulabschluss ermöglicht.

Das Curriculum soll ebenso russische Bildungsvorgaben berücksichtigen, so dass der Schulabschluss gleichermaßen alle Möglichkeiten einer universitären oder beruflichen Ausbildung in Russland eröffnet. Um Kinder, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, langfristig an die deutsche Sprache heranzuführen, soll auch ein deutscher Kindergarten mit Vorschule aufgebaut werden.

Private Initiative

Getragen wird das Projekt von einer privaten Initiative, der Vertreter deutscher Unternehmen in St. Petersburg angehören. Unterstützt wird das Projekt vom Generalkonsulat, der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, dem Deutschen Akademischen Austausch Dienst und dem Goethe-Institut.

Informationsveranstaltung für alle Interessierten

Termin: 21.01.2009, 19.00 Uhr, Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg, ul. Furschtatskaja, 39. Bitte melden Sie sich bis zum 20.01.2009 per E-Mail für die Veranstaltung an ([email protected]) und bringen Sie ein Ausweisdokument zur Einlasskontrolle mit.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

1 Kommentar

  1. E.Spiewok sagt:

    Würde es nicht mehr Sinn machen eine bestehende, ähnliche Einrichtung zu unterstützen und ggf. auszubauen. Ich meine hiermit die Peterschule in St.P.
    Würde doch sicher wesentlich schneller und einfacher sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Paul Ammann in Russland: „Ich finde es gut, dass sie an ihr eigenes Land glauben“

mehr…