Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Deutsche Schule Petersburg nimmt im September den Betrieb auf

Von   /  20. Mai 2009  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Nachdem die Deutsche Schule Petersburg eine neue Bleibe auf der Wassili-Insel gefunden hat, ist der Schulbetrieb ab dem kommenden September gesichert. Es werden bereits die ersten Anmeldungen entgegen genommen.

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Nachdem die Deutsche Schule Petersburg eine neue Bleibe auf der Wassili-Insel gefunden hat, ist der Schulbetrieb ab dem kommenden September gesichert. Es werden bereits die ersten Anmeldungen entgegen genommen.

Wie der Verein zur Gründung und Förderung einer deutsch-russischen Begegnungsschule bekannt gegeben hat, startet die unter der Schirmherrschaft des Deutschen Generalkonsulats stehende Schule zunächst mit einem Kindergarten für Kinder ab drei Jahren, einer Vorschule sowie den Klassenstufen 1-7. Die Schule wird in einem freistehenden Gebäude mit reichlich Umschwung an der Ul. Odojevskovo 19  auf der Wassili-Insel (siehe Karte unten) untergebracht, ein Bustransfer dorthin wird eingerichtet.

Ab sofort nimmt die Schule Anmeldungen entgegen – sie wird logistisch von der Deutsch-Russischen Aussenhandelskammer unterstützt. Entsprechende Formulare können auf der Website der Schule bezogen werden – sie ist bereits unter der Adresse www.deutscheschule.ru im Betrieb. Für die Anmeldung wird eine einmalige Gebühr in Höhe von 13.200 Rubel erhoben. Für jene Schulkinder, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, werden in der ersten Junihälfte Spracheingangstests durchgeführt.

Auf der Webseite können sich auch InteressentInnen für eine Anstellung als Lehrkraft oder Erzieherin bewerben. Willkommen sind auch (zunächst) ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer für die Bereiche Hausaufgabenhilfe, Sport, Kreative Gestaltung. Gesucht werden auch neue Sponsoren für die junge Schule, die für einen gelungenen Start genügend Geldmittel benötigt.

(mitg./eva.)

www.deutscheschule.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Deutsche Schule ist wieder “obdachlos” und sucht ein neues Zuhause

Alle sagten JA zur Deutschen Schule in St. Petersburg

Anklicken

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – rund um den Fussball: Ganz Russland im Bann des Spiels gegen Kroatien – Fussball sorgt für Boom der russischen Literatur

mehr…