Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Die Deutsche Schule St. Petersburg genoss den Weihnachtsbasar 2013

Von   /  11. Dezember 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

wd.- Nach guter alter deutscher, vorweihnachtlicher Tradition wurden auch dieses Schuljahr am 30.11.2013 die Tore zum einfallsreich geschmückten Adventsmarkt an der Deutschen Schule St. Petersburg geöffnet.

Vorstand und Elternrat holten sich zu diesem großen Ereignis unvergleichlich viele Sponsoren, zahlreiche und überaus aktive Eltern, Schüler, Lehrer, Kindergarten und Verwaltung ins Boot. Begleitet von einem enormen Gemeinschaftssinn, wurde für diesen Tag zu Hause und in mehreren Eltern-Kinder-Lehrer-Workshops gebastelt, gestaltet und gebacken.

Das Ergebnis dieser emsigen Vorarbeiten schlug sich dann während des sehr gut besuchten Weihnachtsbasars nieder. Die jeweiligen Verkaufsstände berichteten zufrieden über ihre Umsätze, und die leckeren Stollen waren sofort vergriffen.

Glühwein, Raclette, Waffeln

Unsere Vorstandsmitglieder kamen während des dauerhaften Ansturms vor dem beheizten Zelt gar nicht mehr zur Ruhe. Hier genoss man in frischer Luft und dennoch mit warmen Füßen Glühwein, Punsch, Grillwürstchen und Erbsensuppe und Schweizer Raclette. Die Waffeleisen, Pfannen und nicht zuletzt die vielen helfenden Hände unserer Mütter glühten bis in den Abend hinein.

Wiederum andere Eltern servierten im Bistro und im Elterncafé den Gästen pausenlos Käseteller, Bier und Brezen, Torten, Kuchen, Tee, Kaffee und andere süße Köstlichkeiten. Begleitet von erwartungsvoller Spannung blieben alle Besucher, freiwilligen Helfer, Kinder und Lehrer bis zum Schließen der Tore, weil der Abend diesjährig von einer Tombola gekrönt wurde. Hier gab es neben einigen witzigen Ereignispreisen auch viele wertvolle Sachspenden von Familien deren Kinder unsere Schule besuchen, vom Deutschen Generalkonsulat, Hotel ParkInn Pribaltiskaya, Burnus und anderen.

Weihnachtsgeschichten vorgelesen

Umhüllt von Weihnachtsgerüchen und Weihnachtsmusik war unser Adventsmarkt nicht nur ein erlesener Ort für Gourmets und Shopping-Meile für die Damen, sondern auch ein Ort der Besinnung: Lesungen von deutschen und russischen Weihnachtsgeschichten mit Schulleiterin Magdalena Schmid, Gerd Fennefrohn und Dr. Heike Peitsch, Generalkonsulin in St. Petersburg, sowie das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern sensibilisierten Kinder und Erwachsene für das anstehende Fest. Diesen unvergleichlich schönen Adventsmarkt verdanken wir unseren zahlreichen Eltern und Familien, die pausenlos an der Gestaltung des Events arbeiteten!

Bild: Deutsche Schule St. Petersburg
www.deutscheschule.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Das Taurische Orchester zwischen Klassik und Rock, zwischen Vergangenheit und Gegenwart

mehr…