Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Deutsch-Russische Klassik in St. Petersburg im November

Von   /  14. November 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- Vom 16. – 20. November findet am Konservatorium der Wettbewerb für Holzblas-instrumente der Gartow-Stiftung statt. Die Stiftung ebnet hochbegabten in Ausbildung befindlichen jungen Musikerinnen und Musikern aus St. Petersburg durch Vermittlung und finanzielle Förderung den Weg zur Weiterbildung und zur Teilnahme an Wettbewerben in Deutschland und dem westlichen Europa.


Die Arbeit der Stiftung wird getragen durch eine große Zahl musikinteressierter Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, die durch ihre Spenden dazu beitragen, dass die großen deutschen und russischen Musiktraditionen zueinander finden und sich junge Deutsche und Russen über die Musik kennenlernen und näherkommen. 16. – 19. November jeweils 11.00: Auftritte der Wettbewerbsteilnehmerinnen und -Teilnehmer. 20. November 19.00: Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner und Schlusskonzert der Preisträger. Rimski-Korsakow-Konservatorium, Kleiner Saal (Glasunow-Saal), Teat- ralnaja Pl. 3, Eingang 4, Tel. 571-05-06. Eintritt frei. www.conservatory.ru www.gartow-stiftung.de

Konzertabend mit Orgelmusik. Der deutsche Organist Philipp Christ spielt Werke von Bach, Böhm, Brahms und Schumann. 17. November 19.00: Eintritt 250 Rubel. Malteser-Kapelle im Woronzow- Palast. Sadowaja Ul. 26. Tel. 498-06-69. www.maltacapella.ru

Artemis-Quartett. Konzert des Artemis- Quartetts. Solisten: Natalia Prishepenko (Violine), Gregor Sigl (Violine), Friedemann Weigle (Viola) und Eckart Runge (Violoncello). Programm: Streichquartett in D-Dur von Joseph Haydn, Streichquartett in a-Moll von Béla Bartók, Streichquartett in F-Dur von Maurice Ravel. 23. November 19.00: Eintritt 300-800 Rubel. Konzertsaal des Mariinski Theaters, Ul. Pisarewa 20, Eingang von der Ul. Dekabristow 37. Tel. 326-41-41. www.mariinsky.ru

Diese Information stammt aus dem Kulturkalender “Nemezkaja Afischa”, der vom Deutschen Generalkonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird und den Sie hier beziehen können. >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fussball WM 2018 in Russland – die Spielergebnisse auf einen Blick

mehr…