Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Der Tod in Venedig/Kindertotenlieder mit der Schaubühne Berlin

Von   /  15. November 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- Auftritt der Schaubühne Berlin (Regie: Thomas Ostermeier) im Rahmen des Petersburger Dodin-Theaterfestivals mit einer zeitgenössischen Bühnenfassung von Thomas Manns berühmter Novelle. Den Schriftsteller Gustav von Aschenbach treibt das Fernweh. In Venedig hofft er, seiner selbstauferlegten Arbeitsdisziplin zu entkommen.


Als ihm im Grand Hotel am Lido der vierzehnjährige Tadzio begegnet, überfällt Aschenbach ein bisher ungekannter «Einbruch der Leidenschaft». Das innere Drama des alternden Mannes findet seine musikalische Entsprechung in Josef Bierbichlers Interpretation der Kindertotenlieder von Gustav Mahler – Thomas Manns Vorbild für die Figur Gustav von Aschenbachs.

16. November 21.00 und 17. November 19.00. Jugendtheater an der Fontanka, Fontanka 114, Tel. 316-65-64.Auf Deutsch mit Untertiteln auf Russisch. Eintritt 2500-3500 Rubel. www.mtfontanka.spb.ru

Bild: PD/Arno Declair

Diese Information stammt aus dem Kulturkalender “Nemezkaja Afischa”, der vom Deutschen Generalkonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird und den Sie hier beziehen können. >>>

 

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Estland erwartet zehntausende russischer Neujahrsgäste

mehr…